20. Januar 2013

*Frauenrechtequilt*...Block 18 + 19+20

 
 ...ein paar Blöcke von
*Votes for Woman*,
....sind wieder geschafft
 
 


Block 18   (ein bissel schief aufgenommen)
 
Bei Block 19
habe ich lange zugebracht
...nun bin ich froh, dass "er" fertig ist!

Block 19
 
 
 
und Block 20
....nun habe ich nur noch
Block 12 + 17 nachzuarbeiten;-)

***
Da es bei diesem Quilt,
um die Rechte der Frauen geht,
möchte ich diese Blöcke
der
„Tochter Indiens“
  widmen
....die auf grausame Weise verstorben ist!
Stellvertretend steht diese Geschichte,
für die immer noch,
vielen Vergewaltigungen
und Demütigungen an Frauen, in aller Welt.

In den letzten Wochen wurde viel im TV und Radio
und anderen Medien darüber berichtet.
Dieses Thema hat auch in mir,
etwas aufgewühlt!
Der Tod, der von mehreren Männern vergewaltigten Inderin,
hatte landesweit Trauer und Wut ausgelöst.

1000 Seiten sollen die Anklageschriften samt Anhang dick sein. Es sind Dokumente des Grauens. Im Eiltempo wurden in Delhi Mordanklage gegen fünf der sechs Männer erhoben, die eine 23-jährige Inderin am 16. Dezember in Delhi vergewaltigt und gefoltert haben. Nach 13 Tagen war die Medizin Studentin,  ihren inneren Wunden erlegen.
 Die junge Frau, deren Name geheim gehalten wurde, ist zur Symbolfigur für das Leid unzähliger Frauen in Indien.


Die sechs Männer hatten die 23-Jährige und ihren Freund in Neu Delhi in einen Bus gelockt, dann den Freund bewusstlos geschlagen und die Frau vergewaltigt. Danach folterten sie die Frau mit Eisenstangen. Anschließend warfen sie das schwer verletzte Paar wie Müll auf die Straße und versuchten, die Frau zu überfahren. Ihr Freund konnte sie in letzter Minute wegziehen. Nach 13 Tagen, gab der geschundene Körper der Misshandelten auf.
Jahrelang hat das Land weggeschaut. Auch die Politik behandelte Gewalt gegen Frauen als Kavaliersdelikt. Selbst in den Parlamenten sitzen Politiker, gegen die wegen sexueller Gewalt oder Mord ermittelt wird. Doch nun tut sich etwas. Erstmals stehen Menschen auf. Angeführt werden die Proteste von Studentinnen und Studenten, von der Mittelschicht, doch auch Menschen aus allen Schichten und allen Altersgruppen sind mit dabei. Zwar sind die Proteste kleiner geworden, doch sie gehen nicht minder engagiert weiter. Sogar in Nepal, Bangladesch und Pakistan, wo Frauen ähnliches Leid erfahren, kam es zu Kundgebungen.
Quelle: Tagesspiegel


Vor ein paar Tagen war von  einer erneuten grausigen Vergewaltigung, dieser Art in Indien die Rede.
Es macht einfach traurig, wenn ich so etwas lese oder höre...nicht nur von Indien,

jedoch weiss ich , ich kann die Welt nicht verändern oder gar retten, aber ich empfinde es als hervorragend und mutig, dass sich die Menschen solidarisieren und gemeinsam auf die Strassen gehen...ich empfinde es,  als Schritt in die richtige Richtung!
Ich hoffe, das ein Wandel passiert in dieser Gesellschaft, die Frauen  so wenig schätzt
 …und das die Flamme, die diese 23 jährige Studentin entfacht hat, nicht mehr verlöschen möge…..und das ihr Tod nicht umsonst war.



Seid herzlich gegrüßt ...
 Klaudia

Kommentare:

  1. Hallo Klaudia,
    eigentlich wollte ich dir nur schreiben, wie schön deine Blöckchen sind aber dann hab ich deine Zeilen gelesen und wie du das Geschehene nochmal wiedergibst und wie es dir dabei geht.
    Ich hoffe mit dir...
    dass etwas passiert...
    dass das Schlimme wenigstens auch gute Folgen hat...
    dass es nicht einfach nur zu den Akten gelegt wird...
    Liebe Grüße
    von Sabine
    (...die deine Blöckchen aber echt ganz wunderschön findet...)

    AntwortenLöschen
  2. Deine Blöcke sind sehr schön.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  3. Indien kann man leider nicht so einfach ändern, es wird Zeit brauchen, auch wenn die Inder das alles vielleicht selbst wollen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Klaudia,
    Deine Blöck sind sehr schön geworden, das Thema dahinter eines, das uns alle sehr aufgewühlt hat. Ich hoffe mit Dir daß endlich ein Umdenken bezüglich der Frauen in diesen Ländern stattfindet, es wird bestimmt noch ein langer Weg -
    liebe Grüße und schönen Sonntag
    Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Das finde ich eine ganz tolle Idee, diesen Quilt der jungen Frau in Indien zu widmen. Ich habe diese traurige Geschichte auch verfolgt, und bin froh, dass es so viele gibt, die deshalb auf die Straße gehen und gegen die lasche Vorgehensweise der Gerichte zu demonstrieren.
    Ist bei uns ja auch nicht unbedingt optimal, wie gegen Vergewaltiger vorgegangen wird. Die Strafen sind oft sehr gering. Es gibt leider auch bei uns noch viele Frauen, die sich nicht trauen zur Polizei zu gehen.
    Liebe Grüße
    Donna g.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Klaudia,
    Du sprichst mir aus der Seele.
    Ich kann mich dir nur anschließen.
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Klaudia, vielen Dank für den traurigen Bericht, ich verfolge das auch was nun in Indien wird. Deine Blöcke sind so schön exakt genäht, auch die blautöne gefallen mir sehr gut. :-))
    LG Sanne

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöne Blöcke.

    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Klaudia,
    eine schöne Idee deine Blöcke der "Tochter Indiens" zu widmen. Es wird bestimmt eine Weile dauern, bis ein Umdenken stattfindet. Ein Anfang ist vielleicht gemacht... Ich mußte auch gerade an die beiden katholischen Kölner Kliniken denken, die einer vergewaltigten Frau die Hilfe verweigert haben.Das nennt sich dann hier bei uns Nächstenliebe.
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Klaudia,
    es ist schon seltsam, bzw. traurig, dass wenn man anfängt über Frauen nachzudenken, viele Themen mit Schrecken, Verlust, Gewalt und dem Kampf dagegen zu tun haben. Die Gedanken derjenigen Bloggerinnen, die sich mit diesem Frauenrechtsquilt auseinandersetzen halten uns wach und machen mich gleichzeitig dankbar.
    Dir und deiner Familie noch einen schönen Rest-Sonntag...und...deine Blöcke sind sehr schön.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Klaudia, sehr gelungen sind deine Blöcke und du hast die dahinter stehende Geschichte sehr prägnant wiedergegeben. Ich "hänge" ja immer noch hinterher, aber der Block mit dem Erinnerungsring wird sicher der jungen Inderin gewidmet sein.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Klaudia,
    die Blöcke sind dir sehr gelungen. Ich finde es schön, dass ihr diesen Quilt näht. Mir fehlt leider die Zeit für solch ein Projekt.
    VG
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  13. Neue Blöcke - neue Geschichten und doch wiederholen sie sich. Unvorstellbar für uns, was Frau sein in Indien bedeuten kann.
    Die Blöcke sehen wieder klasse aus.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  14. Die verschiedenen Blautöne sind himmlisch!
    Schöne Blöcke, schöne Geste!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Klaudia ,
    fein , dass du deine Blöcke den Töchtern & Frauen Indiens widmest . Hoffen wir , dass nicht nur dort endlich ein Umdenken & eine Veränderung eintritt .
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Klaudia,

    und schon wieder zeigst du so schöne Blöcke...das blau/türkis sieht wirklich toll aus...

    und deine Widmung passt im Moment wie die Faust aufs Auge, es ist schon recht traurig, dass viele Männer in Indien denken Frauen seinen nichts wert, aber noch viel schlimmer ist es wenn sie auch so behandelt werden...

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  17. Die Blöcke sind wunderschön und in herrlichen Farben.
    Ganz toll finde ich deine Widmung der Blöcke. Es ist eine Schade, dass Menschen mit Verstand handeln wie Tiere!
    Liebe Grüsse
    Hannelore

    AntwortenLöschen

♥♥♥ - lichen Dank, für deinen lieben Kommentar !
Ich freue mich über dein Interesse an meinen Arbeiten! ♥♥♥

printfriendly

Print Friendly and PDF

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...