15. November 2017

"Natur mit J"...freie Anleitungen


Heute sind Petra und ich, bei unserem Naturthema
beim Buchstaben "J" angelangt....und was soll ich sagen, wir haben es beide geschafft, in unterschiedlichster Weise, ein Thema zu treffen!;-)




-die Sonne, hat mir beim Fotografieren, wieder einen Bogen drauf gesetzt;-))

Jasmin:
Beim Stöbern im Netzt, bin ich auf viele unterschiedliche Formen und auch Farben gestoßen. Wie auch Petra, mag ich den Duft vom Jasmin sehr. Petra trinkt auch sehr gerne einen Jasmin Tee- ich gestehe, den habe ich noch nicht probiert;-)


Infos:


Die beliebte, weiß blühende Kletterpflanze mit dem betörenden Duft,
die unter dem lateinischen Gattungsnamen "Jasminum" geführt wird, gehört zur Familie
der Ölbaumgewächse (Oleaceae).
Quelle: Mein schöner Garten - die Infos auf der Seite, fand ich sehr interessant!

Vegetative Merkmale:
Es gibt in der Gattung Jasminum sowohl laubwerfende, als auch immergrüne, verholzende Arten. Viele Arten sind Kletterpflanzen (Lianen), es gibt allerdings auch aufrecht wachsende kleine Bäume und Sträucher. Die Stängel der Pflanzen sind oft hart und kantig. Die Laubblätter können sowohl wechselständig wie gegenständig sein, in seltenen Fällen auch quirlständig. Der Blattstiel besitzt meist ein Gelenk. Die Blattspreiten sind einfach, dreiteilig oder unpaarig gefiedert.
Generative Merkmale:
Die Blütenstände sind im Prinzip zymös, können dabei aber sehr verschiedene Formen - trauben- oder rispenartig, doldenförmig oder köpfchenförmig - annehmen. Bei einigen Arten, beispielsweise dem Winter-Jasmin, sind die Blütenstände auch zu oft einzelnen Blüten reduziert.
Die zwittrigen Blüten sind bei den meisten Arten heterostyl. Bei vielen Arten duften die Blüten stark und angenehm. Die Kelchblätter sind meist glocken- oder trichterförmig verwachsen mit meist vier bis 16 winzigen Kelchzipfeln. Die Krone besteht aus einer langen, schmalen Kronröhre und vier bis 16, bei den meisten Arten jedoch nur vier bis sechs radförmig ausgebreiteten Zipfeln. Die Farbe der Krone ist in der Regel weiß oder gelb, bei einigen Arten auch rosa oder rötlich. Die Knospen und die Kronröhre sind dagegen nicht selten rötlich gefärbt. Die zwei Staubblätter sind auf etwa der Hälfte der Kronröhre inseriert und überragen sie nicht. Die Staubfäden sind kurz. Zwei Fruchtblätter sind zu einem oberständigen, zweikammerigen Fruchtknoten verwachsen. Jede Fruchtknotenkammer enthält ein bis zwei Samenanlagen. Der dünne Griffel endet in einer kopfigen oder zweilappigen Narbe.
Die bei Reife schwarzen Beere ist zweigeteilt, wobei bei einigen Arten auch die eine Hälfte
 der Beere regelmäßig reduziert ist.
Vorkommen:
Die Jasminum-Arten kommen ursprünglich aus den tropischen und subtropischen Gebieten Asiens, Afrikas, Madagaskars, Australiens und den Pazifischen Inseln, also der Alten Welt. Wenige Arten kommen auch aus dem Mittelmeergebiet (Jasminum fruticans)
oder von den Kanaren oder den Azoren.
Viele Arten werden allerdings auch außerhalb ihrer Heimat wegen ihrer Blüten oder ihres Duftes kultiviert. Einige Arten sind in verschiedenen Teilen der Welt auch verwildert.
Die meisten Jasminum-Arten wachsen in Dickichten oder in Gebüschen,
beispielsweise entlang Waldrändern oder Flüssen.

Quelle: Wikipedia


Heute morgen steckte diese wunderschöne Karte von Petra,
in meinem Briefkasten!
Da ich selbst nicht die Hand-Stickerin bin, freue ich mich immer sehr,
 über eine gestickte Karte.




Petra hält bestimmt noch weitere schöne Infos zum Thema Jasmin,
 auf ihrer Seite bereit..

Wusstet ihr schon das wir Zwei, bereits seit
Sommer 2010, 
jeden Monat eine AMC ( Textile Postkarte),
nach bestimmte 
Themen tauschen? ⇆





Im Oktober,
 haben wir wieder in der FB-AMC-Tauschgruppe
 zum Thema " LÄNDER" getauscht...
dieses waren die Ergebnisse, der Teilnehmerinnen...




Ich finde sie alle gelungen und sehenswert- die vielen kleinen Details machen sie zu etwas Besonderem....


*****

Für uns entdeckt:

Im AppleTreeCottage lassen sich hübsche Ideen und freie Anleitungen finden!

Wenn ihr mit der Mousetaste auf den Blog-Text haltet und einen Rechtsklick macht, könnt ihr die Seiten schnell in Deutsch übersetzen!
Viel Freude!


LG Klaudia

12. November 2017

WiP, Engelchen...und aus dem Sturmfall


Ach, die Woche war mal wieder so schnell verflogen, 

sodass ich nicht mal geschafft habe, einen neuen Post zu schreiben.

Es lagen einige Termine an wie Friseur, Zahnarzt (damit bin ich leider noch nicht fertig;-), Augenarzt, Geburtstagseinladung, Kaffeebesuch
- Flickarbeiten
 ...naja und was sonst immer so ansteht;-)



- und eine Weihnachts- Näharbeit!



- ihr dürft schon mal luschern;-)
Was das wohl werden soll?? ...an dem WiP bin ich noch dran
...hoffentlich wird`s auch was?;-)
Habe es im Internetten entdeckt...und musste es sofort ausprobieren
Ich dachte mir, es ist ein Projekt, um meine vorhandenen Weihnachtsstoffe
 zu verringern;-)
- damit ich mir mal wieder etwas Neues erlauben  "darf".
(Dürfen tu ich ja immer, aber will ich es denn?
 die älteren Stoffe sollen ja achliesslich auch verbraucht werden
 - da bleib ich mir treu;-))



In dieser Woche, haben mich auch
diese niedlichen Engelchen  inspiriert...und sind nette kleine Geschenke,
 oder vielleicht doch zum Selbstverbleib...;-)









Meine kleine "Prinzessin" bekommt auch ein Paar, für ihren kleinen Tannenbaum, den sie selbst gestalten darf;-)

****

Die weiteren Vorarbeiten aus dem 2. Sturmfall,
gehen voran.... 

Ein Holz-Dienstleisterwird die Bäume mit schwerem Gerät, bald herausziehen können, damit sie weiter zersägt werden können...


Mein lieber GöGa, ist jeden Tag ein paar Stunden dabei, die Äste abzusägen, - entlauben, in Meterstücke zu schneiden und zu stapeln...
Zwischenzeitlich muss immer wieder die Säge geschärft werden, denn nichts istschlimmer, als eine stumpfe Motorsäge;-)



- es ist manches Mal kein einfaches Unterfangen


- kreuz und quer hängen sie ineinander


- Ronja schaut zu, ob "Herrchen" alles richtig macht-


- diese sind nur ein Teil der Äste, die Stämme kommen noch;-)





Es ist noch viel Arbeit....



 Gestern habe ich ein leckeres Rezept,
(etwas abgewandelt) ausprobiert:

Leider habe ich vergessen, ein Foto zu machen....bzw. er war
 schon gegessen, bevor ich dran dachte;-)

Wintersalat mit frischem Rosenkohl

500g Rosenkohl
- putzen und in sehr dünne Scheiben schneiden,
2-3 Mandarinen- pellen und in Stücke schneiden
50 g Walnüsse o.n.Belieben, zerkleinern
(1 kl.Zwiebel, sehr fein gehackt- Zwiebel muss nicht-kann)
5 Eßl Olivenöl (ich habe Walnussöl verwendet)
Saft einer Zitrone
1Tl Zucker (ich verwende zum Süßen Akazienhonig)
1 TL Senf,
Pfeffer u.Salz


Zubereitung:
Kohl putzen und in dünne Scheiben schneiden, oder raspeln.
Mit der Zitrone übergießen und etwas ziehen lassen.
In der Zwischenzeit die Mandarienen in Stücke schneiden,
Walnüsse grob hacken und das Öl, Senf, Honig und Pfeffer und Salz anrühren und alles unter den Kohl mischen.

-Guten Appetit!;-)

********


Für uns entdeckt:

Geschenke selbst nähen! 

Bei Diymode findet ihr 100 kleine DIY Geschenkideen
 mit kostenloser Nähanleitung !




Wie immer wünsche ich euch....einen schönen Sonntag, 
Klaudia

5. November 2017

Wiederholungs-Täterin;-)

Zunächst einen blumigen Sonntags - Gruß, aus meinem Garten;-)



...und Jahaaa, ich bin eine Wiederholungstäterin;-)
...denn ich musste noch ein paar weitere Buchhüllen nähen...

weil es mir einfach Freude gemacht hat sie zu nähen.

Ein paar sind auch schon verplant...denn
es stand ein Geburtstag an und so hatte ich ein nettes Mitbringsel.



Farbe ist eher Petrol-grün-blau






..und für eine liebe Person,
wo`s im Leben gerade nicht so rund läuft,

der ich eine kleine Freude machen möchte....und hoffe,
 das sie sich über die Überraschung freuen wird...
Selbst nutze ich solch ein Büchlein auch, wenn es mir mal nicht so gut geht,
um Sorgen, Nöte, Gedanken aber auch Erfreuliches, darin zu notieren
- nur für mich selbst.




Es hatten sich wieder einige schöne und lange Webkanten angesammelt,
 sodass ich sie diagonal aufnähen konnte...
- sie wirken ohne viel Geschnörkel, finde ich ;-)



....und noch eine dritte Hülle ist entstanden, diesmal etwas Romantischer


-nämlich aus bestickter weißer Bettwäsche,


- Rückseite -



-die ich mit Spitzen, Satinband und Spitzendeckchen
 weiter verschönert  habe....


Ganz herzliche Sonntagsgrüße, aus dem Norden...habt et fein
und macht et juut;-)
Klaudia

2. November 2017

Afrika, Japan - ferne Länder


Zu einem Länder - Tausch ward im Oktober,
in der
FB-AMC Tauschgruppe aufgerufen

....ich hatte mich für AFRIKA entschieden.


Mir gefiel der Stoff schon sehr
 
Die leuchtenden Farben und die typischen afrikanischen Motive,
 hatten es mir angetan.

- auch das Freihnadquilten hat viel Spaß gemacht.

....und diese tolle Karte habe ich von Uschy zurück bekommen.



Uschy stickt so leidenschaftlich und schön...die Karte wirkt so filigran
- und ich liebe die kleinen Details, wie zB. die kleine Quaste!

Eine tolle JAPAN - Karte! Danke nochmal an Uschy....


Die Monats Collage , mit allen Karten der Tauschenden,
ist moch nicht ganz komplett, drum werde ich sie später zeigen;-)....



Desweiteren sind einige Gebutstagskarten auf die Reise gegangen und


 bei Leonore



 und Brigtte, aus der FB-AMC-Tauschgruppe  angekommen!

Bei der Rose, habe ich mal etwas Neues ausprobiert, indem ich die Konturen der Blume und Blätter, freihand quiltete und sie dann mit Aquarellmalstiften bemaltete um sie dann mit wenig Wasser zu aquarellisieren;-)


****

Im PQF habe ich eine Karte,


 in herbstlichen Farben, mit hellen Inchies genäht...


-und diesen leuchtenden Kürbisvon Angelika zurück bekommen... 

- und weiter ist diese Karte auf die Reise geggangen
 und wird schon bald bei der Empfängerin ankommen




- die Zwei hatte ich als kleine Serie genäht!

Liebe Grüße Klaudia

29. Oktober 2017

Sets around the year- Nr 7- November


Heut ist schon wieder der Vierte, 

bzw. letzte Sonntag, im Monat

- und wieder ist Zeigetag bei  Valomea`s Aktion

"Sets around the year"



Für mein "November- Tischset", fiel mir das schöne
Muster "Sharp Chevrons" ein
- welches ich im letzten Jahr schon einmal nähte und für gut befand.

Nachtrag:
Hier findet ihr die PDF Datei zum Download, des Musters

Also habe ich meine Papier Vorlagen heraus gekramt
und keine Restchen auf Papier genäht....dabei kann man wieder sehr schön, kleinste Reste verarbeiten....


Nur die elendige Puhlerei danach, die mag ich nicht so sehr


- denn das Zimmer sieht danach aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen...;-)
Aber was soll`s, da musste ich durch...


Weiter ging es dann mit einer grünen Batik-Umrandung!
Habe ich schon geschrieben, das ich Batiks sehr mag;-)


- ich weiß allerdings garnicht so genau,
 warum ich immer wieder zu Grün oder Rot greife;-)?


Mir gefällt`s
- auch wenn mein Muster nicht ganz die Mitte gesehen hat;-)
Gequiltet habe ich im Nahtschatten
 und außen, die Linien des Musters verlängert.

******

Ich wünsche dir einen schönenSonntag
 und einen wunderschönen Feiertag
- den du vielleicht auch traditionell mit der Familie verbringen wirst.
Geniesse die gemeinsame Zeit.


LG Klaudia

printfriendly

Print Friendly and PDF

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...