23. Juli 2017

Jetzt wird`s maritim;-)....Ahoi

Ja, sind wir denn wirklich schon bei Juli angelangt
...oh manno, wie die Zeit vergeht.

Dieses ist die 7. Tasche, des Taschen-Sew-Alongs,
 der 
organisiert wird von  4Freizeiten und greenfietsen . 

Die Urlaubs- Sommerbrise bringe ich in Verbindung,
 z. B. mit maritimen Motiven 
wie :

Boote, Fische, Anker, Möven, Schiffe, Muscheln, Seepferdchen, Seesterne, Krabben, Wellen des Meeres, Leuchttürme,
 maritime Streifen und mehr.
 Blau und Weiß sind für mich die vorherrschenden Farben,
 die uns von Urlaub am Meer träumen lassen.









- einen schöneren Anhänger hatte ich gerade nicht parat, 
drum habe ich zunächst einen Knebelknopf angebracht
- es hätte natürlich besser ein Anker, Seepferdchen , Boot, oder anderes dazu gepasst...





Die Motive, erinnern mich an unsere schöne Campingzeit,
 in Fedderwardersiel bei Burhave, an der Nordsee.


Vorschau auf weitere Taschen-Themen des Sew Alongs



Was war noch so los, innerhalb der Woche...

- der Vorgarten wurde beschnitten
 - alles war wieder von Unkraut und Blättern befreit 


.... kaum sah alles wieder schön aus




....kam abends ein kurzes Gewitter, mit heftigen Windböen und Regen...und alles war wieder platt;-(

...naja - c'est la vie (so ist das Leben;-))




Meine Enkelin hat im Moment, ja "Kindergartenfrei"
...und war so, einige Vormittage bei uns (ich berichtete kurz)
Am Montag, nähten wir zwei kleine Nadelkissen

...am Dienstag ging unsere Näherei dann weiter.

Diesmal war zwar nur knapp Zeit dafür...

...doch  wir haben es geschafft, nach ihren Wünschen,
 einen rosa Schmetterling mit Herzchen und Glitzer zu zaubern


- nicht schön, aber einzigartig;-), denn den hat keiner;-).

Glücklich und zufrieden zog sie mittags, damit "von dannen"



Herzlichst Klaudia

19. Juli 2017

6 K-12 B - Snail´s Trail und Lottas 1.Pincushions


Nur nicht müde werden…hier kommt der nächste Block vom
6Köpfe-12Blöcke Quiltalong...
der " Snail´s Trail " Block
.
Bei Dörthe gab es die tolle Anleitung, für den 7.Block.



Ich hoffe, dass mein geplanter Stoffvorrat reichen wird
...ansonsten werde ich wohl, meine Kisten durchforsten müssen,
um noch geeignete Stoffe, für die restlichen Blöcke zu finden....




(das Grün ist wieder schwierig zum Fotografieren


Freue mich immer,
 wenn ich es spätestens zum zweiten Drittel des Monats
 geschafft habe, zu nähen...

So langsam kann ich mir Gedanken machen, wie ich
 das Setting machen will.

Ich glaube, ich werde sie auf den Kopf stellen;-)...die Variante
 habe ich gerade erst bei einem anderen Quilt gesehen...und gefiel mir gut.


So, nun gehts `gleich ab damit zu`
 Dorthes Snails Trail linky Party`

...dort gibt es schon einige Snail`s Trial Blöcke anzusehen...





*****


In dieser Woche, habe ich meine Enkelin( 4 3/4 J.) an den Vormittagen zu Besuch...
und gestern kam sie auf die Idee, sie wolle mit mir ein Nadelkissen nähen,
nachdem sie welche, in einem großen Glas in meinem
 Nähzimmer gesehen hatte.




Also habe ich ihr die Restekiste hingestellt und sie durfte sich Stoffe auswählen...und was sie oben drauf genäht haben wollte...
Ganz emsig war sie dabei - pink, lila, geblümt, alles fand sie schön
...immer wieder Ausschau haltend nach etwas Glitzerdem.

Ein wenig Kordelband hat sie auch gefunden.

Beim Nähen durfte sie schon mal den Startknopf an der
 Nähmaschine drücken und beenden.
Es hat ihr sichtlich Spaß gemacht,
die Gerad - und Zickzackstiche zu beobachten.


Beim Watte hinein geben, hat sie dann fleißig geholfen

...und dann musste noch ein Zweites her...
darauf solle auf jeden Fall, ein Herz und eine große Schleife sein;-)



Dieses sind die Ergebnisse, unserer ersten gemeinsamen Nähaktion...





Die Schleife durfte sie selbst zusammenziehen.... (sie ist fast größer als das Kissen selbst)



Sie war mächtig stolz, als sie die beiden Kissen mittags,
 ihrer Mama zeigen konnte;-)


Nebenbei habe ich ihr einen  Beutel mit kleinen Stoffresten mitgegeben
...umevtl. Bilder damit zu kleben....mal sehen, was sie daraus macht?


Mein Nähzimmer hat auch sonst immer wieder große Anziehungskraft
....jedesmal muss sie auch die "Stube für Puppen" (wie sie, sie nennt) besuchen....dort gibt es für sie viel zu entdecken...


Na, da weiß ich doch u. A. wenigstens, für was ich sie gestaltet hab...;-)

Schönen Tag, wünsche ich Euch...

16. Juli 2017

Update - Streifen Resteverarbeitung



Danke für euer Interesse, an unserem Natur Tausch von gestern.

Streifenreste -Verarbeitung

Ein paar Blöcke, hatte ich ja schon gezeigt

...heute zeige ich ein Update der Blöcke:












  






10 x 4 Blöcke sind dazu gekommen
-und es geht noch weiter...
- denn ein paar Farben fehlen noch...




In den Farben Gelb, Rosa und Grau...haben mir die liebe Ingrid und Petra,
 ganz spontan ausgeholfen, denn die eigenen Reste,
 reichten in diesen Farben nicht ganz.

Dafür möchte 
ich nochmal herzlichst DANKE sagen

- die Farben sind in Natur viel schöner...

Jeder 4er Block hat ein Maß von 30 cm...für einen Quilt noch zu klein
...also muss ich mal schauen, welche Farben ich noch einbauen kann
...lasst euch überraschen...
 
Es freut mich, das auch Gudrun sich inspirieren ließ;-)...so wie ich,
als ich es bei Susanne sah...




Habt einen schönen Sonntag....

Herzliche & kreative Grüße
Klaudia

15. Juli 2017

F wie Flamingo


Heute zeige ich wieder gerne,  unsere "Natur-Tausch,
 mit Petra.


Ich hatte ich mir schon einige Begriffe, für diesen Monat 
parat gelegt, bzw notiert, die ich nähen könnte.




Flamingos sind ja gerade sehr trendig ...und so bin ich
 auf den Flamingo gekommen
;-).Ich mag ihn in seiner stolzen, majestätischen Art.

Infos gibt es auch dazu:


Flamingos werden ca. 90-150 cm hoch.
Sie gehören zur Familie der Vögel.

Die Federn der Flamingos sind Rosa- und Orangefarbend da sie rötliche Algen und Krebse fressen (auch Plankton) .Die Farbstoffe aus ihrer Nahrung werden in ihre Federn eingebaut.
Flamingos leben in Afrika sowie Süd-Mittelamerika.
Auch in Anatolien; Südfrankreich; Sardinien und Iran kann man sie entdecken.
Flamingos sind Tag und Nachtaktiv.
Die Lebenserwartung der Flamingos beträgt ca. 20-30 Jahre.
In Sonderfällen werden sie sogar bis zu 50 Jahre alt!
Flamingos wurden schon in der Steinzeit von den Steinzeitmenschen Spaniens auf Höhlenwänden gemalt. (Höhlenmalerei).
Bei den alten Römern galten Flamingos als Delikatesse.
Quelle:


-eigentlich ist das Grün schöner in der Farbe ;-)


Meinen ersten Flamingo
(bzw. in großer Menge), 
habe ich vor ca 30 Jahren gesehen, nämlich im

"Vogelpark Walsrode"

(den kennen vielleicht einige aus dem Norddeutschen Raum?)

...sie sind mit ihren langen Beinen herrlich anzusehen, wie ich finde
...und manchmal stehen sie sogar nur auf einem Bein;-)


*****


Von Petra konnte ich soeben, einen weichen Umschlag
aus dem Postkasten holen 


Sie überraschte mich mit der Karte "F wie Feige",
die ihr  wieder sehr gelungen ist
....und herzlichen Dank dafür.




Feigen mag ich in den Wintermonaten sehr gerne,
als getrocknete Früchte - ;-)
Schaut doch bei Petra, was sie zumThema geschrieben hat....


Bei uns ist das Wetter  heute durchwachsen

...ich glaube da bemühe ich gleich noch meine Nähmaschine...
um euch vielleicht morgen, ein Update zeigen zu können
.....bleibt dran;-)

12. Juli 2017

Noch ein Paar.... - ein bisschen Garten - Stockrosen ;-)

Herzlichen Dank zunächst für eure Kommentare zu meiner
Upcycling-Jeanstasche von hier...ich habe mich sehr gefreut, dass sie euch auch so gefällt wie mir....

Bei der Reste- Streifen Verarbeitung, sind u.A. wieder etliche Webkanten abgefallen, sodass mein Utensilo überquoll.

Ein bisschen Folie hatte ich auch noch liegen
...und somit sind zwei neue Projekttaschen daraus genäht...

- ich mag sie mittlererweile sehr, finde sie äußerst praktisch!



- es ist nur etwas schief fotografiert- nicht das ihr euch wundert;-)





Größe ca. 35 x 28 cm


-Vorderseite
Diesmal habe ich auch dran gedacht, sie mit "Anfasser" zu versehen...


- und die Zweite hat eine Größe von ca. 37 x 32 cm




Mir gefällts mit den Webkanten
- und somit sind sie auch gleich verwertet...

*****

In unserem Garten tut sich auch etwas;-)


Das angelegte Beet, in der Nähe der Terrasse hat sich gefüllt
- das ist auch gut so, denn damit wollte ich den Maschendrahtzaun verschönern
- die Stockrosen blühen so herrlich...da fällt er dahinter kaum noch auf
ich glaube, die Restsamen vom Vorjahr sähe ich noch hinter dem Zaun aus;-)


- und das Heidekraut in den Bottichen davor
- hat sogar den Winter überlebt
(bisher hatten wir mit Heidekraut auf unserem Grundstück kein Glück)

- doch mein Mann, hat diesmal den genauen Rat,
unseres Schwieso (Landschaftsgärtner-Meister) befolgt
und die Erde dementsprechend zusammen gefügt....




Die Mitte der Woche, ist schon wieder erreicht...man glaubt es kaum
-habt einen 
schönen Rest der Woche...


Klaudia




printfriendly

Print Friendly and PDF

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...