12. November 2017

WiP, Engelchen...und aus dem Sturmfall


Ach, die Woche war mal wieder so schnell verflogen, 

sodass ich nicht mal geschafft habe, einen neuen Post zu schreiben.

Es lagen einige Termine an wie Friseur, Zahnarzt (damit bin ich leider noch nicht fertig;-), Augenarzt, Geburtstagseinladung, Kaffeebesuch
- Flickarbeiten
 ...naja und was sonst immer so ansteht;-)



- und eine Weihnachts- Näharbeit!



- ihr dürft schon mal luschern;-)
Was das wohl werden soll?? ...an dem WiP bin ich noch dran
...hoffentlich wird`s auch was?;-)
Habe es im Internetten entdeckt...und musste es sofort ausprobieren
Ich dachte mir, es ist ein Projekt, um meine vorhandenen Weihnachtsstoffe
 zu verringern;-)
- damit ich mir mal wieder etwas Neues erlauben  "darf".
(Dürfen tu ich ja immer, aber will ich es denn?
 die älteren Stoffe sollen ja achliesslich auch verbraucht werden
 - da bleib ich mir treu;-))



In dieser Woche, haben mich auch
diese niedlichen Engelchen  inspiriert...und sind nette kleine Geschenke,
 oder vielleicht doch zum Selbstverbleib...;-)









Meine kleine "Prinzessin" bekommt auch ein Paar, für ihren kleinen Tannenbaum, den sie selbst gestalten darf;-)

****

Die weiteren Vorarbeiten aus dem 2. Sturmfall,
gehen voran.... 

Ein Holz-Dienstleisterwird die Bäume mit schwerem Gerät, bald herausziehen können, damit sie weiter zersägt werden können...


Mein lieber GöGa, ist jeden Tag ein paar Stunden dabei, die Äste abzusägen, - entlauben, in Meterstücke zu schneiden und zu stapeln...
Zwischenzeitlich muss immer wieder die Säge geschärft werden, denn nichts istschlimmer, als eine stumpfe Motorsäge;-)



- es ist manches Mal kein einfaches Unterfangen


- kreuz und quer hängen sie ineinander


- Ronja schaut zu, ob "Herrchen" alles richtig macht-


- diese sind nur ein Teil der Äste, die Stämme kommen noch;-)





Es ist noch viel Arbeit....



 Gestern habe ich ein leckeres Rezept,
(etwas abgewandelt) ausprobiert:

Leider habe ich vergessen, ein Foto zu machen....bzw. er war
 schon gegessen, bevor ich dran dachte;-)

Wintersalat mit frischem Rosenkohl

500g Rosenkohl
- putzen und in sehr dünne Scheiben schneiden,
2-3 Mandarinen- pellen und in Stücke schneiden
50 g Walnüsse o.n.Belieben, zerkleinern
(1 kl.Zwiebel, sehr fein gehackt- Zwiebel muss nicht-kann)
5 Eßl Olivenöl (ich habe Walnussöl verwendet)
Saft einer Zitrone
1Tl Zucker (ich verwende zum Süßen Akazienhonig)
1 TL Senf,
Pfeffer u.Salz


Zubereitung:
Kohl putzen und in dünne Scheiben schneiden, oder raspeln.
Mit der Zitrone übergießen und etwas ziehen lassen.
In der Zwischenzeit die Mandarienen in Stücke schneiden,
Walnüsse grob hacken und das Öl, Senf, Honig und Pfeffer und Salz anrühren und alles unter den Kohl mischen.

-Guten Appetit!;-)

********


Für uns entdeckt:

Geschenke selbst nähen! 

Bei Diymode findet ihr 100 kleine DIY Geschenkideen
 mit kostenloser Nähanleitung !




Wie immer wünsche ich euch....einen schönen Sonntag, 
Klaudia

Kommentare:

  1. Ich bin auf dein Internettes sehr gespannt.
    Und die kleinen Engelchen?! Meine Freundin hat die im vergangenen Jahr gemacht und ich habe einen geschenkt bekommen :-))
    Die Sturmschäden sind ja doch ganz schön heftig. Habt ihr die vielen Bäume im Garten stehen oder ist das ein nahegelegenes Waldstück?

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marion,
      du kannst es dir vielleicht so vorstellen....unser Grundstück (damals von meinem Schwiegervater erworben) ist ca 5.000 ² groß...und wenn man es aus der Luft betrachtet, schaut`s aus wie ein langgezogenes Dreieck.
      Vorne auf dem breiten Stück des Dreiecks, befindet sich ein Ziergarten, mit unserem Einfamilienhaus und Nebengebäude, parallel dazu wieder ein kleiner Ziergarten.
      In der hinteren Spitze und seitlich befindet sich ein "kleiner" Mischwald, aus Laub- und Nadelhölzern, die größtenteils mein Schwiegervater, in der Mitte des 19.Jhs. angepflanzt hat. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich mein Häuschchen gerne freistehend mit 800 qm² gehabt...da es mir aus gesundheitlichen Gründen, oft alles zuviel wird.....aber das Leben ist ja kein Wunschkonzert;-)

      Herzlichen Gruß
      Klaudia

      Löschen
  2. Liebe Klaudia,
    kann es sein das du einen Nikolaus nähst, aus lauter kleinen Quadraten? Die Engelchen sind richtig herzig, was mich aber betrübt, ist dieser enorme Baumschaden, den ihr erlitten habt. Das Rezept werde ich garantiert ausprobieren, denn ich liebe Rosenkohl und jetzt gehe ich mir den Link anschauen.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. 1. deine Engel sind zauberhaft.
    2. Das sieht noch nach sehr viel Arbeit aus.(Aufpassen, solche Arbeit ist nicht nur nicht einfach, sondern wirklich gefährlich!)
    3. wenn du nach dem Essen den Salat hättest fotografieren können, dann hätte er wohl nicht geschmeckt und
    4. wünscht Rela einen erholsamen Sonntag

    AntwortenLöschen
  4. Die Engelchen sehen richtig süss aus, da nähe ich auch gleich eines.
    Ui in eurem Wald, da sieht es noch nach sehr viel Arbeit und auch sehr gefährlich aus.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Klaudia, wahnsinn du bist im Engelfieber, wunderschön.
    Das ist ja schlimm wenn so viele Bäume gefallen sind , wir haben im Urlaub nix von dem Sturm mitbekommen. Laßt es langsam angehen.
    LG Sanne

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Klaudia,
    deine Engelchen sind goldig. Eine nette kleine Geschenkidee.
    Oh mann, da liegen viele Bäume kreuz und quer. Das glaube ich gern, dass das noch eine Weile dauern wird, bist alles aufgeräumt ist. Macht es bloß vorstichtig und langsam.
    Schönen Sonntag und liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Da habt ihr wirklich jede Menge Arbeit mit eurem Kleinwald und müsst sehr vorsichtig sein. Baumarbeit, besonders nach Sturmschäden sind nicht ungefährlich. Deine Weihnachtsnäherei interessiert mich, ich hoffe zu zeigst das Ergebnis bald.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Klaudia,
    der Sturm hat ja riesigen Schaden bei euch angerichtet. Die Engelchen sind knuffig. Ich werde sie dieses Jahr als kleines Weihnachtsmitbringsel nähen -- den Prototypen habe ich schon fertig.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Klaudia, was habt Ihr für eine Arbeit. Wenn ich das sehe bin ich froh mitten in der Stadt zu wohnen. Obwohl das oft auch nicht einfach ist. Was die Reste von den Weihnachtsstoffen betrifft, ich hab auch versucht meine wegzukriegen und eine Tischdecke mit einem Log-Cabin-Stern genäht. Aber jede Menge Weihnachtsstoffe habe ich immer noch. Ich glaub ich krieg die nie klein.

    Alles Liebe Annelie

    AntwortenLöschen
  10. Die Engelchen sind ja zauberhaft. Auf deine Weihnachtsstoffverwertung bin ich schon gespannt, denn auch ich habe so einige Reste davon.
    Oh Mann, daß die Baumschäden so schlimm sind, hätte ich mir nicht vorstellen können.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Klaudia,
    Weihnachtsreste habe ich auch noch, ich bin gespannt was Du nähst?
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Klaudia
    Die Engelchen sind ja so süss, habe sie auch gesehen und mir gedacht das sie toll wären als kleine Weihnachtsgeschenke.
    Boah das ist ja Wahnsinn wie der Sturm bei euch gewütet hat, so viel Sturmholz *staun*
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  13. Von diesen Stürmen wurdet ihr wirklich schlimm erwischt. Das macht jetzt noch viel Arbeit. Trotzdem Glück im Unglück gehabt. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  14. Die Engelchen habe ich auch schon gesehen.... ich gestehe: ich habe keinen Weihnachtsstoff *g* mal sehen, wie ich das nacheifern kann.

    seid vorsichtig, wenn ihr den Sturmschaden behebt!

    LG
    Zottellotte Sonja

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Klaudia,
    für deine Beiträge muss man sich immer viel Zeit nehmen. Wahnsinn, wie viele Informationen du hier geschickt unterbringst.
    Mir gefallen ja immer besonders (neben deinen kreativen Arbeiten) die kleinen eingeworfenen Anekdötchen zu deiner Enkelin. Sie darf einen eigenen kleinen Baum schmücken? Das finde ich herzerwärmend. Wie schön, dass du gleich einige deiner Engelchen als Deko beisteuern möchtest.
    Im Garten wartet noch viel (und nicht gerade ungefährliche) Arbeit auf euch, aber dein Mann war schon richtig fleißig. Und du hast ihn anschließend mit deinem Rosenkohlsalat gestärkt und verwöhnt? ;) Das Rezept klingt dermaßen lecker, dass ich es mir abspeichern werde. Danke dafür!
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Klaudia,
    schöner Post mit lauter schönen Sachen. Anhand der vielen Quadrate tippe ich mal auf Tischsets oder Läufer. Deine Engerln sind zuckersüß und machen sich sicher gut als Weihnachtsdeko. Um die Arbeit nach den Stürmen beneide ich Euch nicht, sieht auch richtig gefährlich aus. Hoffe, dass ihr das hin bekommt.
    Liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Klaudia,
    eine tolle Engelchen_Parade zeigst du da. Deine Weihnachtsnäherei erinnert mich daran, dass ich mir meine große Weihnachtsrestekiste mal vornehmen wollte, um einen weihnachtlichen Postagestampquilt zu nähen.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Klaudia,
    deine Engelchen sehen Klasse aus, ich habe auch schon ähnliche gewerkelt. Bin auf dein Weihnachtsprojekt gespannt, vieles kann daraus gemacht werden.
    Der Sturm hat euch aber schlimm erwischt, eine ganze Menge Holz ist da zusammengekommen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Klaudia,
    das sind so schöne, kreative Engelchen. Vielleicht magst du sie noch bei mir verlinken:http://ein-kleiner-blog.blogspot.de/2017/11/linkparty-froh-und-kreativ-jeden-monat.html
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  20. Die Engelchen sind sehr niedlich. Bestimmt werden einige davon davonfliegen.
    Oh je! Bis die ganzen Sturmschäden beseitigt sind, gibt es noch sehr viel zu tun. Euch hat es wirklich sehr schlimm erwischt. Ich hoffe, dass so was nie mehr passiert.
    Herzliche Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen
  21. Weia, der Sturm hat ganz schön gewütet bei Euch. Da habt ihr wirklich eine Menge Arbeit, bis das alles beseitigt ist. Deine Engelchen sind sehr süss, die sehen am Weihnachtsbaum bestimmt sehr hübsch aus.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen

♥♥♥ - lichen Dank, für deinen lieben Kommentar !
Ich freue mich über dein Interesse an meinen Arbeiten! ♥♥♥

printfriendly

Print Friendly and PDF

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...