9. August 2016

Ältere „Herumliegerlis“

Als ich 2010 mit dem Bloggen begann, war ich sehr gerne 
im Quiltfriend-Forum unterwegs.
Dadurch bin ich auch mehr oder weniger zum Bloggen gekommen.
Mich dort aufzuhalten, schaffe ich heute zeitlich allerdings kaum noch....es ist selten geworden.

Jedenfalls wurde dort damals ein "Hexagon-Siggi-Swap" angeboten, bei dem ich mitmachte. Ich verschickte und s
ammelte also, signierte Hexagons. 

Ich muss gestehen, es waren teilweise von „katastrophalen“ Stöffchen
(ich traue mich mal das zu Schreiben  :-) ) bis wunderschöne Stoffe dabei, - von miserable bis exakte Nähte.
Bis heute habe ich mich bei solchen Aktionen allerdings nicht mehr beteiligt - weil ich irgendwie e n t t ä u s c h t war - oder eine andere Vorstellung hatte?

Zu dem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, was einmal aus den gesammelten Hexagons entstehen sollte.
Sie wurden erstmal in einer Kiste geparkt….nach ein paar Jahren holte ich sie hervor zum Weiter verarbeiten…jedoch gefiel mir die mittige Signatur nicht mehr. Als Quilt, Tischläufer, Wandbehang o.a., konnte ich es mir nun so gar nicht mehr 
vorstellen.

Begonnen hatte ich damit, einzelne Hexagons auf hellem Nesselstoff (PW-Stoffe waren mir dafür zu schade, falls es mal daneben gehen würde) zu vernähen…..aber auch das gefiel mir nicht wirklich.

Die Idee, die Signaturen einfach mittig wieder herauszunehmen und ein neues Hexa einzusetzen spukte schon in meinem Kopfe….Aaaaaber an der Umsetzung hat es gefehlt. 

Ich sah es vor meinem „geistigem Auge“;-), - heraus friemeln
und per Hand wieder hinein friemeln….ojeee, nein will ich mir das antun;-).

Also wurden sie wieder weit weg gepackt.


Mir fiel nichts wirklich ein, bzw. oder ich traute mich einfach nicht, die Hexagons zu verändern….bis ich kürzlich auf Iris Blog (Julimond) las,
das es ihr und einigen anderen ebenso ging….das könnt ihr hier nachlesen.



Sie brachte mich dann auf die spontane Idee…warum nicht, die neuen Hexas mit der Maschine einsetzen? - besser die Teilchen weiter verarbeiten, als sie weiter herum liegen zu lassen...ist nun meine Devise;-) 

Also musste ich es nachmittags gleich austesten - es ließ mir keine Ruhe;-).

Wiedermals wurden die Hexies hervor gekramt;-)
Schablonen, waren noch in einigen vorhanden- sodass ich gleich neue Hexagons für die Mitten zuschneiden konnte - Lust zum Heften hatte ich nicht so recht;-)…drum wurden sie nur umgebügelt.

Später merkte ich, wenn ich sie nur locker umbügel
(vorher hatte ich sie fest umgebügelt), habe ich genau die Größe, die ich zum Abdecken des vorigen Hexagons, idealerweise brauchte.

Schablone wieder heraus genommen und mittig, mit folgendem kleinen Stich der Nähmaschine, knappkantig aufgesteppt….



Danach habe ich von unten den beschrifteten Stoff, bis auf ca 0,5 cm vorsichtig ausgeschnitten.(siehe unten)


Bei den weiteren war ich mutiger…habe die Schrift vorher ausgeschnitten
- das empfand ich als nicht so friemelig;-).

                                 
                                                              - vorher -



                                                    - nachher -




Das sind nun meine ersten Ergebnisse!
Erste Überlegungen sind, sie vielleicht mit der Quilt-as-you-go-Methode,
 nun doch als Tischläufer,-vielleicht mit einem passendem Quilting,
oder als Wandbehang weiter zu verarbeiten.

Vielleicht fällt mir aber auch noch etwas Originelleres ein, mal schauen….;-)-Vielleicht habt ihr noch eine Idee?


Oder ihr habt auch bei dem Swap mitgemacht und eure Idee damit, schon umgesetzt und beendet...?



****


"Wahrer Reichtum bedeutet,

Familie und Freunde zu haben,

sich wohl zu fühlen
und sich ab und zu, einen Traum zu erfüllen!"



Herzlichst grüßt Euch, Klaudia

Kommentare:

  1. Echt cool, die Ergebnisse sprechen für dich! Außerdem soll da mal einer sagen wir Patchworker wären nicht auch gleichzeitig Tüftler vorm Herrn. Sieht toll aus!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Klaudia,
    das sieht nach einer tollen Lösung aus. Eigentlich ist das ja die "Grundform" des Patchwork und so können die schönen Blümchen gut weiter verwendet werden.
    Wie würdest du in dem Fall die "Quilt as you go" Methode machen? Die einzelnen Blümchen gleich mit Vlies und Rückseitstoff versehen?
    Ich bin schon auf das Ergebnis gespannt.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht jetzt richtig toll aus!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Klaudia,
    die Umsetzung deiner Idee gefällt mir sehr gut. Eine Läufer oder Tischdecke hört sich gut an. Auch ein Kissen oder Tischsets könnte ich mir vorstellen.
    Ich habe damals an dem Swap auch teilgenommen und schon ein fertiges Top hier liegen. Als ich den Post von Iris gelesen habe, habe ich es mal wieder hervorgeholt. Mir ist auch die Idee gekommen, die Mitten herauszunehmen. Aber als ich mir das Top so angeschaut habe, gefiel es mir überhaupt nicht mehr. Nun werde ich mal schauen, was du so aus den Hexablümchen so machst. Bin sehr gespannt.
    Viele liebe Grüße, Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Perfekt, liebe Klaudia
    Genau mein Plan, bzw. meine Vorgehensweise. Dann werde ich bei den nächsten auch mal vorher die Schrift rausschneiden. Das ganze Mittelhexa entfernen und ein neues einlieseln wollte ich nämlich nicht, weil die anderen Nähte dann sicher auch aufgehen.

    Ganz liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  6. Schön dass Du doch noch eine Verweundung für die Hexagons gefunden hast. Ich habe eine Zeit lang ganz viele Siggies getauscht, und meine sind auch krumm und schief, aber ich glaube das muss so sein, und ich habe fast alle so wie sie waren verarbeitet.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  7. Das hast du perfekt hingekriegt und es sieht einfach super aus! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Klaudia,
    das sieht toll aus, die Mühe hat sich gelohnt :O)
    Hab noch einen schönen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Klaudia,
    ich habe 2008 auch einen Hexagonblumenswap mitgemacht, allerdings GsD ohne Signatur. Ich habe dann 2010 eine Mitteldecke daraus gelieselt. Kannst du hier gucken: www.rosi-s.blogspot.de/2010/09.
    Aber deine Bearbeitung der Blümchen sieht sehr gut aus! Du solltest weitermachen.
    Viele liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Klaudia,
    mensch hast du das eindrucksvoll gelöst. Zudem perfekt gearbeitet und so sehen die Blümchen gleich viel schöner aus, so ganz ohne "Altlasten"..lach..
    Kreativ und fantasievoll. Großes Kompliment.
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Wow Klaudia,
    tolle Lösung mit einem wunderschönen Ergebnis. Ich bin für einen Tischläufer. Hihi.
    LG Betty

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Klaudia,
    ich finde deine Lösung perfekt! Ich wäre für Läufer oder Tischdecke.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Super Lösung. Der Aufwand hat sich definitiv gelohnt.
    LG este

    AntwortenLöschen
  14. Oh je was ne Arbeit! ;-( ;-)) Dazu wäre ich zu faul (also in _diesem_ Fall zumindest!) Ich glaube ich hätte sie als Blumenstrauß appliziert, also in einer Vase arrangiert (Wandbehang) und ein paar Riesenknöpfe aus meiner Knopfkiste gespendet dafür. ;) ... also, sprich einfach auf das Signaturteil genäht als Blütenmitte so-to-say! ;-)
    Aber was Du da machst, ist natürlich fachmännisch! Sieht auch gut aus!
    Liebgrüße,
    Tiger
    =^.^=(der auch grad mit Resten "spielt", aber i.M.eine Pause im Café macht, da schreibt er dann gerne mal einen Kommentar per Handy, denn am Kompi motzt oft die Schulter bei der einseitigen Haltung)

    AntwortenLöschen
  15. Tolles Ergebnis. Viel Arbeit, die sich sehr gelohnt hat.
    Liebe Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen

♥♥♥-lichen Dank, dass du dir die Zeit, für einen lieben Kommentar genommen hast !Ich freue mich darüber sehr!
Allerdings sind Fragen und konstruktive Kritik erwünscht und werden so wie es mir möglich ist, schnellstens beantwortet.
Jedoch allen eine Antwort-Mail zu schicken, schaffe ich aus Zeitgründen einfach nicht mehr.
Ich danke für dein Verständnis.♥♥♥

printfriendly

Print Friendly and PDF

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...