16. Dezember 2017

Natur- K wie Kürbis

Beim Dezember-AMC Tausch mit Petra, sind wir beim "K " angekommen...und mit dem K, fiel mir gleich der vielseitge Kürbis ein.
Meine Erinnerungen an Kürbis, stammen aus der Kindheit
…mit Bewunderung, habe ich die riesigen Kürbisse, in „Mutters Garten“ bestaunt.
Manchmal waren sie nur zu zweit zu tragen.
Mit tatkräftiger Mithilfe, wurden sie süß-sauer, mit Zimtstangen eingekocht. Somit war der Gemüsevorrat für den Winter gezaubert, der dann herrlich schmeckte, zB. zu Bratkartoffeln u.a..



Infos:
Der Kürbis ist ein vielfältiges Gemüse.
Der Kürbis fehlt heute fast in keiner Küche mehr. Denn egal, ob klein oder groß , bauchig oder flach, leuchtend orange, rot oder gesprenkelt, aus jedem Kürbis lassen sich tolle Gerichte zaubern - von Vorspeisen über Babynahrung, Hauptgerichte, Süßspeisen oder eingelegt ist alles möglich.
Für uns gehört der Kürbis im Herbst dazu. Kürbisse sind mit Ihren Inhaltsstoffen sehr gesund und haben wenig Kalorien. Seit der Nachkriegszeit war der Kürbis lange Zeit in Vergessenheit. Denn damals wurde in hiesiger Region hauptsächlich der gelbe Zentner mit seinem wässrig, faden Geschmack angebaut. Heute ist die Auswahl riesengroß und die Unterschiede der neuen Sorten sind enorm. Wer einmal angefangen hat mit Kürbis zu kochen und die verschiedensten Gerichte ausprobiert, weiß, dass der Kürbis heute als Gourmetgemüse gilt.

Wusstet ihr schon:
Durchschnittliche Inhaltsstoffe d. Kürbis je 100 g
Wasser 88 g
Kohlenhydrate 8,0 g
Eiweiß 1,0 g
Fett 0,1 g
Ballaststoffe 2,3 g
Vitamin B1 0,05 mg
Vitamin B2 0,07 mg
Vitamin B3 0,7 mg
Vitamin B5 0,4 mg
Vitamin B6 0,1 mg
Vitamin C 12,0 mg
Vitamin E 1,1 mg
Folsäure 0,01 g
Org. Säuren 0,2 g
Kalium 385 mg
Phosphor 44,0 mg
Kalzium 25,0 mg
Magnesium 8,0 mg
Eisen 0,8 mg
Zink 0,1 mg

Quelle : Gemüse 10/2003



                  

Da ich sie gerne koche, schreibe ich noch ein Kürbis Rezept dazu:


Kürbiscremesuppe
Zutaten für 2 Portionen
1 Zwiebel
600 g Hokkaido-Kürbis
4 Tl Butter
Salz
Pfeffer
1 Msp. Cayennepfeffer
0.5 Tl getrockneter Thymian
200 ml Kokosmilch
1 Scheibe Toastbrot
2 Tl Zitronensaft
1 Tl Kürbiskernöl

Zubereitung
1 Zwiebel fein würfeln. 600 g Hokkaido-Kürbis waschen, putzen und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Kürbis grob würfeln. 2 Tl Butter zerlassen, Zwiebeln und Kürbis darin andünsten. Mit Salz, Pfeffer, 1 Msp. Cayennepfeffer und 1⁄2 Tl getrocknetem Thymian würzen.
300 ml Wasser und 200 ml Kokosmilch zugießen und aufkochen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Min. kochen lassen.
1 Scheibe Toast- Brot o.a. fein würfeln. 2 Tl Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Brotwürfel darin goldbraun anbraten.

Suppe fein pürieren, mit Salz, Pfeffer und 1–2 Tl Zitronensaft abschmecken. Mit den Croûtons und je 1 Tl Kürbiskernöl beträufelt servieren.  





Soeben brachte mir unser lieber Postbote, meine "K-Karte" von Petra...;-)
.....ich bin ganz verliebt in diese hübsche Katzenschar.

Liebe Petra, du hast voll meinen Geschmack getroffen...mit den Kätzchen sowieso und den Farben, die ich besonders gerne mag!

Lasst euch auch überraschen welche Infos, Petra auf ihrem Blog
zum Buchstaben "K" geschrieben hat.

Danke für den schönen Tausch!


****

 Übrigens, ein paar Worte zum letzten Posting;-)... ihr habt mich motiviert;-)
mein "Ohio Star" ist fertig geworden!

Der Stern, für den Weihnachtsmonat!- doch den zeige ich beim nächsten Mal.
Ich danke euch, 
für eure Kommentare und bekundetes Zutrauen und Motivation,
dass ich es noch schaffe;-)

Kommentare:

  1. Liebe Klaudia,
    erstmal Danke für deine liebe Weihnachtspost...
    ich liebe die Informationen rund um euren AMC Tausch... zauberschöne Karten sind wieder entstanden...
    💗lichst Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Klaudia,
    ganz toll sehen eure AMC Karten aus.
    Wieder interessantes über den Kürbis gelernt.
    Schönen 3. Advent und ganz liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Klaudia,
    zwei wunderschöne Karten haben wieder die Besitzer gewechselt. Danke für die Info's rund um den Kürbis und das Rezept.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Klaudia,
    deine Infos zum Kürbis finde ich genauso schön wie deine Karte selbst!! Bei uns wird hier vom Kürbis nur Kompott, süß-sauer, gemacht dafür aber reichlich davon.
    GLG astrid

    AntwortenLöschen
  5. Einfach herrlich, dein Kürbis, so ungewohnt in Schwarz auf Weiß. Toll frei gemalt hast du ein besonders schönes Exemplar. Das Rezept ist auch eine schöne Zugabe. Danke für den tolle Tausch.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  6. Wieder zwei zauberhafte Karten in diesem Monat. Die Katzenkarte tät mir genauso gefallen, wie dir.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  7. liebe Klaudia,
    Danke schön für das herrliche Rezept und die vielen Infos!
    Wunderschöne Karten!
    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Sonntag!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  8. Danke für deine umfangreichen Infos zum Kürbis. Als Wintervorratsgemüse ist er sehr willkommen und auch eine Suppe schmeckt immer sehr gut. Deine Karte hab ich schon bei Petruschka bewundert, dein Kürbis ist sehr schön verziert, so könnte ich ihn mir auch in echt auf einem Herbst-Buffet als Deko vorstellen, bevor er dann in der Suppe landet.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Klaudia,
    Dein Kürbis ist der Hammer, so filigran gestickt. Früher war ich ja nicht so der Kürbisfan, aber in letzter Zeit kommt er öfter mal auf den Speiseplan.
    Einen schönen 3. Advent wünscht Dir Britta

    AntwortenLöschen
  10. Wieder ganz wunderbar anzuschauen, dein feiner, filigraner Kürbis und auch die Kätzchen von Petra, herrlich.
    Danke für die zusätzlichen Infos, viele liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen

♥♥♥ - lichen Dank, für deinen lieben Kommentar !
Ich freue mich über dein Interesse an meinen Arbeiten! ♥♥♥

printfriendly

Print Friendly and PDF

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...