15. August 2017

Natur

Der Ginkgo Baum, mit seinen schön geformten Blättern erweckte schon vor vielen Jahren mein Interesse...!
Eines Tages brachte mein Mann einen Ginkgobaum mit nach Hause
...der nun sein Dasein, in unserem Garten leben darf.
Er sollte eigentlich entsorgt werden...doch mein Mann hat ihn damals gerettet....aufgepäppelt, gegossen, gedüngt ...und siehe da,... er steht wieder voll im Saft, wie man so schön sagt.
Diese Gedanken kamen mir
, als ich für Petra, die "Natur" Monats-AMC nähte.
Tatsächlich befand sich in einer Stoffkiste, ein Stück eines Ginkgo-Stoffes...da war für mich klar, der Buchstabe "G", steht in diesem Monat für Ginkgo.

---ich habe geschmunzelt, denn wir haben beide den Ginkgo gewählt;-)





Der Ginkgo - Laubbaum

Steckbrief

Name: Ginkgo
Lateinischer Name: Ginkgo biloba
Anzahl der Arten: ca. 40 Gingkoarten
Verbreitungsgebiet: Europa und Asien
Früchte: kleine, runde, hellgrüne Früchte
Blütezeit: Mai-Juni
Höhe: 20-40 m
Alter: bis zu 1000 Jahre (vorwiegend in Asien)
Eigenschaften der Rinde: dicke Korkschicht
Eigenschaften des Holz: ?
Standorte des Baumes: nährstoffreiche Böden
Blatt: unverwechselbare fächerartige Blattform


Interessantes über den Ginkgobaum:

Zur Pflanzengattung der Ginkgobäume (Ginkgo Biloba) gehören zwar rund 40 verschiedene Arten, jedoch sind sie allesamt die letzten Vertreter der Ordnung der Ginkgoales. Streng genommen sind Ginkgobäume auch keine Laubbäume, sondern bilden neben Laub- und Nadelbäume eine ganz eigene Klasse (Ginkgophyta). Dies liegt im wesentlichen an dem enormen Alter der Ginkgobäume: Fossilfunde belegen, das Ginkgopflanzen bereits vor 300 Millionen Jahren existierten und sich seitdem nur wenig verändert haben. Somit gelten sie in der Botanik auch als das älteste lebende Fossil
Ursprünglich sind Ginkgos in Zentralasien heimisch und haben dort einen vergleichbaren Stellenwert wie die Eiche in Deutschland. Seit jeher findet sich der Ginkgo als Symbol in Kunst und Literatur, als Nutz- und Zierpflanze, sowie in der Medizin. Den Ginkgoliden, das sind gewonnene Extrakte aus Ginkgoblättern, werden positive Wirkungen für die Gehirnleistung zugeschrieben, weswegen sich die Medizin Ginkgoextrakte gegen Demenz und zur Verbesserung der Gedächtnisleistung zu Nutze macht.


Quelle



Petra hat mit Textilsprühfarbe experimentiert!
Noch sind die Blätter des Ginkgobaumes grün...doch bald schon werden sie herrlich golden schimmern...Dieser Effekt des Schimmerns, wie Gold in der Sonne, ist dir sehr gut gelungen...sie gefällt mir sehr gut. Danke dir!

Nachtrag:
Leider ist meine Karte noch nicht bei Petra angekommen-
ob wohl sie seit dem 10.August unterwegs ist -  die Post braucht scheinbar gerade wieder länger als geplant!

****

Herzlichen Dank noch,.... für eure Konmmentare und Interesse, an der
 Upcycling-Jeans-Tasche....ich freue mich sehr darüber....

LG Klaudia

Kommentare:

  1. Liebe Klaudia,
    habt ihr es in euren langen Tauschaktionen eigentlich schon einmal geschafft, beide das gleiche zu nähen? Gingko bietet sich bei "G" ja auch an, ich liebe auch Gingkobäume und ich kann Deine Faszination verstehen. Sie sind tolle Bäume!
    Die Karten sind beide traumhaft schön.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Klaudia,
    In unserem Nachbargarten steht auch ein Ginkgobaum an den ich mich erfreuen kann.
    Danke für Deinen Bericht, ich habe wieder etwas dazu gelernt.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Wie man von einer Pflanze zwei ganz verschiedene Karten schaffen kann! Schön sind eure G-Pflanzen AMC!
    Wie Spaß und Ideen mit dem H?!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Klaudia,
    beide AMC's sehen Klasse aus.
    Danke, wieder etwas gelernt.
    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Klaudia,
    Gingko ist für eine Fast-Weimarerin natürlich das genau richtige Thema! Eine schöne AMC.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  6. Da haben wir es wieder gut getroffen mit unserem Thema. Nun weiß ich schon, was ich zu sehen bekomme - leider ist deine AMC noch nicht angekommen. Bestimmt morgen dann.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Klaudia,
    ich mag den Ginko auch sehr, hab aber leider keinen passenden Platz in unserem kleinen Gärtchen ...Die AMC's zum Ginko sind wunderschön! Danke auch für die vielen interessanten Informationen zum Baum!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Da habt ihr wieder tolle AMC's geaubert. Ich bewundere immer eure Kreativität!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Klaudia,
    ich mag die Gingko-Blätter auch sehr gerne, sind schon was besonderes find ich.
    Und somit find ich auch eure Karten ganz wunderbar!
    Danke auch für die interessanten Infos.
    Liebe Grüße
    von Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Klaudia,
    beim Buchstaben G wäre mir auch als erstes der Gingko Baum eingefallen...obwohl ich auch gern eine Ger-linde gesehen hätte ;o))))...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Zwei schöne Karten. Habt ihr schonmal daran gedacht, mal eine Ausstellung nur mit AMC zu machen? Von Petra weiß ich, dass sie da jede Menge zu bieten hätte, eigene und geschenkte. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  12. Der Ginkgo ist wirklich was ganz besonders und somit auch besonders für eure Aktion geeignet. Übrigens wusstest du, dass schon Goethe 1815 ein Ginkgo-Gedicht für seine späte Liebe Marianne von Willemer geschrieben hat? Das Ginkgoblatt wird darin als Sinnbild für Liebe und Freundschaft beschrieben.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja seit gestern, denn da habe ich es gerade meinem Mann vorgelesen;-)

      Dieses Baums Blatt, der, von Osten,
      Meinem Garten anvertraut,
      Gibt geheimen Sinn zu kosten,
      Wie‘s den Wissenden erbaut.

      Ist es Ein lebendig Wesen?
      Das sich in sich selbst getrennt;
      Sind es Zwei? Die sich erlesen,
      Daß man sie als Eines kennt.

      Solche Fragen zu erwidern
      Fand ich wohl den rechten Sinn;
      Fühlst Du nicht an meinen Liedern,
      Daß ich Eins und doppelt bin?

      Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832)

      Auch nachzulesen hier:
      http://www.biloba-ginkgo.de/ginkgo-biloba-gedicht-goethe/

      Löschen
  13. Wenn 2 das Gleiche tun, kommt noch lange nicht dasselbe dabei heraus - aber was Gutes! :-) Ginkgo-Blätter finde ich richtig klasse. Ihr habt die besondere Blattform toll in Szene gesetzt! LG Martina

    AntwortenLöschen
  14. Ich mag Gingko auch so gerne. Zwei so wundervolle Karten sind das geworden!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen

♥♥♥ - lichen Dank, für deinen lieben Kommentar !
Ich freue mich über dein Interesse an meinen Arbeiten! ♥♥♥

printfriendly

Print Friendly and PDF

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...