4. Juni 2017

Streifentasche,"AnneBag" mit freier Schneidetechnik

Ein neues Projekt, hat in letzter Zeit meine Aufmerksamkeit gefordert;-)..

In der FB-Gruppe von Anne Seifert haben wir gemeinsam die
"Streifentasche AnneBag" genäht. In besonderer Art, wurde sie mit freier Schneidtechnik genäht.....und sie reizte mich gleich, mitzumachen.

Es erwartet euch, eine Bilderflut...ich hoffe, ihr haltet durch;-)


Freie Schneidtechnik habe ich bisher kaum angewandt, höchstens
mal für kleine Projekte, wie zB. Jeanstasche oder AMCs.

Meine Blaue Stoffkiste gab so allerhand Stoffe her, die ich dafür verwenden wollte. Doch schaut sie auch in verschiedenfarbigen Stoffigen,
sehr schön aus.


Doch ich hatte mich auf Blau fixiert. 



Also habe ich alle in Frage kommenden Stoffe sortiert.
Als Besatzstoffe hab ich mich für Unifarbene Streifen,
 in Mittel -und Dunkelblau entschieden.


- die Rolle, ist fürs Seitenteil

Nun ging es ans Streifen-und Schrägband schneiden.

Das ganze habe ich auf H 250 Vlies genäht und als Innenstoff (bzw.Rückseitenstoff), einen hellblau gemusterten Stoff gewählt.





Es hat Spaß gemacht, die Streifen auf Vlies und Rückseitenstoff zu nähen

.....und dann gings endlich ans freies Schneiden;-)



Puuh, hab ein bisschen davor und dabei geschwitzt;-)

...Gedanken wie, 

hoffentlich mache ich es auch richtig ....oder, ist die Klinge auch scharf genug, (hatte keine neue mehr zu Hause) und schafft sie die Lagen
...begleiteten mich.







Alles passte, es war geglückt;-)....dann habe ich das Schrägband eingearbeitet und vorn mit Hand angenäht.


Weitere Schnitte
...da war ich schon mutiger...und war fast enttäuscht,
das ich nicht weiter schneiden brauchte;-)






Die von Anne angegebene Größe war mir zu riesig, drum
habe ich das Ganze gekürzt




.....und dieser abgeschnittene Streifen kam mir später wieder zu Gute.


Aus den Resten habe ich zunächst eine Lasche gearbeitet, um die Tasche oben mit einem Knopf verschließen zu können,
....habe mich aber dann später für einen Reißverschluss, um entschieden.


So jetzt will ich euch nicht länger auf die Folter spannen...;-)
hier kommt meine fertige Streifentasche.











- eine Tasche, ohne Innentasche geht ja garnicht;-)...
Aus den Resten habe ich eine Innen Tasche genäht und mit Hand angenäht, damit man es von außen nicht sehen kann


Zunächst wollte ich Gurtband nehmen, als Träger
- doch dann habe ich mich auch hier neu orientiert und die Trägergurte
aus den beiden Farben der Schrägstreifen gearbeitet und zusätzlich,
mit einem Stickmuster meiner Nähmaschine (Brother Innovis 1500) versehen.



- hier sieht man, wofür ich das abgeschnittene Stückchen Stoff,
gut gebrauchen konnte....nämlich für diesen Reißverschlusseinsatz,
- so kann mir keiner von oben in die Tasche greifen.;-)






Die genaue Anleitung bekommt ihr in der FB-Gruppe,
oder evtl. direkt bei Anne Seifert im Shop.

Noch ein neues Taschen Projekt ist am Start
...und von meiner Schwester habe ich den Auftrag für eine Jeans-Tasche bekommen....ohjee, ich glaube ich bin im Taschen Fever!



Ich wünsche euch ein schönes und sonniges  Pfingstfest

Habt es gut und macht es fein....

Klaudia

Kommentare:

  1. Wie cool ist das denn?! KLasse geworden.
    Aber eines kann ich dir verraten: Taschenfieber ist nicht heilbar!!!!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Klaudia,
    wow, die Tasche ist ja super schön! Die Farben sind klasse- man denkt sofort an Urlaub und Meer! Durch die freie Schneidetechnik und die eingesetzten "Kurven" in dunkelblau wirken die Stoffe noch mehr. Viel Spaß beim Ausführen :-)
    Schöne Pfingsten wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Klaudia, deine Tasche ist traumhaft schön und dir toll gelungen.
    Ich wünsche dir frohe Pfingsten
    Heidi ohne Blog

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Klaudia,

    boahhh......ist DIE toll geworden!!! Ein richtiger Hingucker....diese Tasche ist dir supergut gelungen!

    Liebe Grüße Angi

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das hat ja mal eine Wirkung - bin ganz begeistert, wie man aus einfach genähten Streifen, eine so tolle Tasche zaubern kann. Toll geworden.
    LG und schöne Pfingsten, Martina

    AntwortenLöschen
  6. Die ist megamäßig klasse, ganz toll in Form, Machart und Farbe.

    Nana

    AntwortenLöschen
  7. Wow liebe Klaudia, was für eine tolle Tasche. Ein wirklich super geiler Hingucker.
    Ich wünsche Dir auch ein schönes Pfingstfest.
    Liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  8. Das ist eine wirklich tolle Tasche geworden! Die freie Schneidetechnik fasziniert mich auch sehr und die Verarbeitung mit den vielen Streifen ist dir wunderbar gelungen. Liebe Grüße Erika.

    AntwortenLöschen
  9. Die Tasche sieht wirklich spitze aus, mir gefällt ganz besonders die Farbzusammenstellung und wie sich wirklich alles harmonisch zusammnenfügen läßt!
    Schöne Pfingsten
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. Wow, liebe Klaudia,
    die Tasche ist dir unheimlich gut gelungen, sieht total KLASSE aus. Ich habe die Taschenaktion leider viel zu spät entdeckt, wie breit sind denn die Streifen? Jucken würde es mich schon gewaltig! Schönes Pfingstwochenende und
    liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Die Tasche ist ja genial, ist Dir echt gut gelungen, die werde ich sicher auch mal in Angriff nehmen.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Klaudia,
    Klasse deine Fotos von der "Entstehungsgeschichte" der neuen Tasche, die wunderschön aussieht. Ich mag solche Projekte aus Resten auch so gern...
    Schöne Pfingsten und liebe Grüße von mir.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Klaudia,
    deine neue Tasche sieht einfach Super aus. Ein richtiger Hingucker. Es hat viel Spaß gemacht, die Entstehungsgeschichte der Tasche zu lesen.
    Schöne Pfingsten und liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  14. Das ist ein tolles Projekt. Ich habe gleich ein paarmal hinschauen müssen bei Deinem ersten Schnitt, ich wüsste gar nicht, wie das ganze wieder zusammensetzen?
    glg SUsanne

    AntwortenLöschen
  15. Viel Arbeit steckt im Entstehen dieser Tasche - aber das Ergebnis spricht für sich - Es hat sich gelohnt

    Wir wünschen auch ein schönes Pfingstfest

    lg gabi & dina

    AntwortenLöschen
  16. Echt wahr: Ich fasse es nicht! - Für mich ist es unfassbar und unbegreiflich, was dir da wieder gelungen ist. - Ja klar, frei schneiden! Kleinigkeit - könnte ich auch - aber nur schief :-)!! - Ohne quatsch! Die Tasche ist der Oberhammer. Ich gratuliere dir dazu und wünsche dir obendrein ein tolles restliches Pfingstwochenende! Martina

    AntwortenLöschen
  17. SUPER,mega toll diese Tasche findet bestimmt Bewunderung
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  18. Tolle Tasche, die vielen Bilder waren gerade richtig um den Weg zu beschreiben. Vielen Dank. Es ist erstauntlich, was man alles mit Resten anstellen kann.
    Viel Spaß beim Tragen
    viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  19. Eine richtig fröhlich bunte Tasche, schön für diverse Reststreifen. Und das mit dem Aufnähen und gleichzeitig quilten ist super. Mache ich nach. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Klaudia
    Die Tasche ist wunderschön geworden und ein richtiger Hingucker.
    Ganz toll was man aus Resten wunderschönes herstellen kann.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  21. Die ist dir wirklich sehr gut gelungen, sieht klasse aus. Und wie schön, dass du den Werdegang so deutlich gezeigt hast.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Klaudia, eine tolle Technik!
    Vielen Dank für die herrlichen Fotos, auch die fertige Tasche hast du perfekt in Szene gesetzt, superschön!!!!!
    Ganz liebe Grüße an dich, deine Jutta

    AntwortenLöschen
  23. Hallo liebe Klaudia, ich konnte Deine Tasche schon in Facebook bewundern. Sie ist wirklich toll geworden. Meine ist noch nicht ganz fertig, aber bald.

    Liebe Grüße Annelie

    AntwortenLöschen
  24. Das ist eine fantastische Tasche geworden. Kein Wunder dass das Projekt etwas Aufmerksamkeit brauchte.

    AntwortenLöschen
  25. Die Tasche sieht ja toll aus!!
    Klasse gemacht!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Klaudia,
    also, diese Tasche ist der absolute Hammer. Von innen und auch von außen gesehen. Im Taschenfieber zu sein ist doch sehr schön. Danke für die vielen schönen Bilder. Ich bin schon gespannt auf Deinen nächsten Taschen.
    LG, Ingrid

    AntwortenLöschen
  27. Du hattest mich ganz neugierig gemacht mit deinen Andeutungen zum neuen Projekt. Und du hast nicht zu viel versprochen. Denn die Tasche sieht klasse aus. Die Art der Herstellung finde ich sehr spannend. Danke für die vielen Fotos vom Prozeß.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Klaudia, über Alice hab ich zu dir gefunden ... du nähst wunderschöne Sachen ♥ Bevor ich mich weiter bei dir umschaue, wollte ich dir aber gleich einen lieben Gruß da lassen.

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Klaudia,
    die Tasche ist Dir super gelungen. Und die Entstehung via Fotos nachvollziehen zu können, finde ich sehr interessant.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  30. Applaus Applaus ist die schön, schöner, am schönsten.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  31. Die Tasche ist ein absoluter Hingucker geworden, liebe Klaudia. Danke für die vielen Bilder hier kann man die Herstellung recht gut nachvollziehen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Klaudia,
    Was für eine tolle Tasche, ein wunderschönes Unikat - viel Freude damit und liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Klaudia, die ist mir ja entagangen, sorry ,und dabei ist sie so schön, richtig aufwendig genäht und die Farbe ist klasse, auch die Form gefällt mir richtig gut, einfach toll, ein Augenfasching :-)
    LG Sanne

    AntwortenLöschen

♥♥♥ - lichen Dank, für deinen lieben Kommentar !
Ich freue mich über dein Interesse an meinen Arbeiten! ♥♥♥

printfriendly

Print Friendly and PDF

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...