30. Juni 2017

Reste, Reste, Reste;-)



Ach herrje;-),
..... überall liegen Reste, Reststreifen und Quadrate, ( die ich schon geschnitten habe)
....und nun kam vor ein paar Tagen Susannes Posting zum Thema Reste;-)



Jaja, die liebe Susanne hat mich verführt,  -  nämlich gleich damit zu beginnen, die Reststreifen zu sortieren, aufzubügeln und zu verarbeiten....


Der Anfang ist gemacht...und es macht Spaß 




Nach Farben hatte ich die Streifen vorsortiert...und dann willkürlich auf einen Trägerstoff,von 16,5 cm x 16,5 cm aufgenäht. 


Als Trägerstoff diente mir ein weißes Bettlaken, aus dem Weißwäsche Geschenk.
Bisher hatte ich auf Papier aufgenäht, wie beim Spiderweb-Quilt....doch das herauspuhlen des Papiers war nicht so meines dabei....darum habe ich es nun mit dünnem Trägerstoff genäht...mal schauen, ob es sich bewährt.


.... hab mir vorgenommen, immer wenn neue Streifen anfallen, 

sie gleich zu Quadraten zu verarbeiten...

Herzlichst Klaudia

Kommentare:

  1. Wird dann aber nicht alles extrem fest und dick?

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab diese Variante der Resteverwertung auch schon in meiner Ideenliste - ich muss nur noch ein bisschen sammeln, damit es auch schön vielfältig wird.
    Aber ist ne tolle Idee und ich freu mich schon auf die nächsten Bilder.
    LG und schönes Wochenende, Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Klaudia, eine hübsche Form der Resteverwertung hast du dir ausgesucht. Ich bin gespannt, was du uns über die Erfahrung mit dem Trägerstoff berichten kannst. Das Herauspuhlen von Papier mag ich gar nicht.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  4. Eine geniale schöne Idee. Schaut schon toll aus bisher.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  5. Hach, wenn ich nur so konsequent wäre! Ist das nicht verwunderlich, dass immer so viele Reste übrig sind? Ich werde der Sache auch nicht Herr!
    Schöne Quadrate sind es geworden.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  6. Das glaub ich dir auf's Wort, dass das Spaß macht. Die gewünschte Resteverwertung führt zu tollen Blöcken und sodann zu einem bunten Top. Wenn das nicht ansteckend ist ... Mit Trägerstoff ist natürlich prima, denn der Gedanke, das Papier entfernen zu müssen, könnte schon wieder abschreckend sein.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  7. Und dann kommt schon Idee, was frau daraus weiter macht. Schöne Streifquadrate!

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee. Eine sehr schöne Reste-Verwertung.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  9. Klasse!
    Aber ich schlage dir anstelle von papier oder Bettlaken (könnte etwas sehr fest werden) Telefonbuchseiten vor :-)
    Die gehen EXTREM gut zu entfernen und sind soo praktisch!
    :-)
    Susanne,
    die noch ganz ganz viele Reste-Stoff-Kisten hat *hüstel*

    AntwortenLöschen
  10. Gell, das macht so viel Spass und ich freue mich, dass wir nun beide Streifen nähen:-)
    Ich habe ohne Trägerstoff die Streifen aneinandergenäht und danach auf eine Grösse von 15x15 zugeschnitten. Wie schön das ist, dass Du auch Resteblöcke nähst, gemeinsam macht es viel mehr Spass:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Das ist mal eine schöne Idee, die Blöcke sehen sehr schön aus, vielleicht sollte ich mal meine Reste Bügeln?
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Hach, wenn man immer nur so konsequent wäre, alles gleich wieder zu verarbeiten. Auf jeden Fall ist es eine gute Idee, diese Blöcke zu arbeiten.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Klaudia,
    es gehört schon eine gewisse Konsequenz dazu. Aber wenn man sich diese schönen Blöcke vor Augen hält, ist es sicher zu schaffen. Mir gefällt am besten die unterschiedliche Streifenbreite. Ich glaube, dass vereinfacht die Sache etwas. Bin gespannt auf die nächsten Blöcke.
    LG, Ingrid

    AntwortenLöschen
  14. Super Idee, ich will das auch schon ganz lange machen, aber irgendwie komme ich nicht dazu!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Klaudia,
    schön sind Deine Rest-Quadrate geworden. Die Idee mit dem Trägerstoff, der nachher drinnen bleiben kann, gefällt mir super gut. Du bist eben eine Praktische!
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  16. Das ist echt eine super Idee und sieht klasse aus!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  17. Das schaut schon sehr vielversprechend aus liebe Claudia - bin schon ganz auf´s Endergebnis gespannt- ein wunderschönes Wochenende für dich- herzlichst Gaby ♥

    AntwortenLöschen
  18. Das ist eine super Verwendung für Deine Reste! Im nu wirst Du genügend Blöcke für einen Quilt haben.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  19. Wieder eine sehr gute Idee Reste zu verwerten. Ich frage mich nur, warum man/frau immer mehr Reste hat als sie verwerten mag. Ich denke, dass die Blöcke eine schöne Decke abgeben würden. Jedes Stück Stoff ist eine Erinnerung an eine andere Arbeit.
    Liebe Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen
  20. It's a great idea for using up spare fabrics; looking nice :-)
    xx

    AntwortenLöschen

♥♥♥ - lichen Dank, für deinen lieben Kommentar !
Ich freue mich über dein Interesse an meinen Arbeiten! ♥♥♥

printfriendly

Print Friendly and PDF

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...