28. Oktober 2012

*Pilziges*

 
bekamen wir vor Kurzem von unserem Schwiegersohn geschenkt.....

Mein Mann und ich kennen uns bislang, leider garnicht mit Pilzen aus und somit kämen wir nicht auf die Idee, sie suchen zu gehen, obwohl ihr Anblick schon sehr schön ist.

...desto erfreuter waren wir, als wir von,
eben diesem "Pilz- Fachmann", diese "Braunkappen und Steinpilze" geschenkt bekamen.



Nach einigen Infos zum Umgang und für die Verarbeitung,
bekam ich Vertrauen
....ich machte daraus, zunächst eine leckere Pilzpfanne,
die uns sehr gut geschmeckt hat!
Ausprobiert habe ich dann noch folgendes Rezept:
 
Pilzcremesuppe mit Käse
 
250-400 g Pilze
1 große Zwiebel,
etwas klein geschn. Porree,
40-50 g Buter
Salz und Pfeffer,
50 g Mehl,
1L Gemüsebrühe,
250 g Sahne,
150 Schmelzkäse (Sahne)
1 Bund Schnittlauch,
etwas Muskat,
Zubereitung:Zwiebelwürfel in heißem Fett andünsten,
geputzte, in Scheiben geschnittene Pilze kurz mitbraten.
 Mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Hälfte der Pilze herausnehmen.
 Rest mit Mehl bestäuben und anschwitzen.
Mit Brühe und Sahne ablöschen und unter Rühren aufkochen lassen.
 Suppe pürieren.
Käse zufügen und schmelzen lassen.
Mit Salz Pfeffer und Muskat abschmecken.
Beiseite gestellte Pilze zufügen.
Schnittlauch in Röllchen schneiden und zur Suppe geben.

Evtl Vollkorntoast dazu reichen!

****
Vielleicht habt ihr auch Lust auf Pilziges...

Nachtrag:

Nein, war das eine Nacht!

Seit Tagen wurde im Fernsehen, Rundfunk und in der Tagespresse darauf hingewiesen, dass in der Nacht von Samstag auf Sonntag um 3 Uhr die Uhren auf 2 Uhr zurückgestellt werden.

Um pünktlich meine Pflicht als deutscher Staatsbürger zu erfüllen, habe ich meinen Wecker auf 5 Minute vor 3 Uhr gestellt. Um 3 Uhr ging es los.

Zunächst habe ich alle meine Armbanduhren und die meines GöGa um 1 Stunde zurückgestellt. Dann machte ich mich daran, alle Uhren, die nicht funkgesteuert waren, umzustellen. In der Küche ging es los. Alle Küchengeräte
( Mikrowelle, Kaffeemaschine, Eieruhr u.s.w. ) wurden richtig eingestellt. Im Wohnzimmer durfte ich die große Standuhr nicht vergessen. Im Keller wurde dann die Schaltuhr der Heizung auf den richtigen Stand gebracht. Im Fitnessraum wurden sämtliche Geräte neu justiert.
Dann ging es raus. Wir haben auf dem Weg zur Garage eine Schaltuhr für die Außenbeleuchtung. Nachdem hier alles ok war, bin ich in die Garage um die Uhr im Auto richtig zu stellen. Dann noch im Garten die Sonnenuhr, und dann ab ins Bett.
Ich höre noch schnell im Radiowecker den Wetterbericht, der mir sagt, dass der Sonntag kalt, aber trocken ist. Ich denke: bei trockenem Wetter kannst du ja Sonntag noch eine kleine Fahrradtour machen. ...Fahrrad ??...
Ich habe das Fahrrad vergessen, denn am Fahrrad ist ein kleines Gerät, welches nicht nur Geschwindigkeit und gefahrene Kilometer, sondern auch die Uhrzeit anzeigt.
Also auf zum Fahrradschuppen.
Um halb fünf liege ich endlich wieder im Bett und denke:
Warum muss die Zeitumstellung von Sommerzeit
auf Winterzeit in der Nacht um 3 Uhr auf 2 Uhr geschehen?


Kann man das nicht am Morgen
um 10 Uhr, auf 9 Uhr machen?

scroll
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*

...glaubt Ihr wirklich diesen Blödsinn
;-)...;-) ???
( ausgedacht von Lothar)

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag....
Schmunzelgrüße
Klaudia

....bei uns ist es zwar kalt
.... aber nochmal schön trocken und sonnig;-)

Kommentare:

  1. Liebe Klaudia,
    Frische Pilze sind was Herrliches, wenn man einen Kenner in der Familie hat ist das super -
    liebe Grüße und schönen Sonntag
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Klaudia, die sehen ja wirklich lecker aus. Aber auch ich kenne mich nicht aus und habe einen Riesenrezpekt vor Pilzen aus der freien Natur. Danke für das Rezept. Werde ich mir gleich abspeichern. Einen schönen Sonntag wünsch Dir

    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Klaudis,
    so ein Pilz-Fachmann ist schon etwas feines. Ich habe eider auch keine Ahnung davon und schaue mir die Pilze darum nur an und lasse sie lieber für (Er-)Kenner stehen. Dein Rezept hört sich sehr lecker an, hmmm.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  4. Ist das nicht ein Jammer, daß man nicht jeden Pilz einfach mitnehmen und in die Pfanne hauen kann? Eure Pilze sehen fabelhaft aus und ich hätte sie gerne in Butter gebraten und jeden Bissen genossen.... mmmmmmhhhhhh.

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Du kannst Braunkappen(Riesenträuschling, Stropharia rugosoannulata) ja sogar züchten!
    Dagegen Deine schönen im Korb, es sind Boletus edulis (Steinpilz) und Xerocomus badius (Maronenröhrling) leider nicht, oder besser, zum Glück nicht! ;-) Denn gerade das Suchen ist doch das Schöne! Man kann das lernen, ich habe autodidaktisch viele Jahre Praxis und allerdings auch viele Bücher (zum ständigen Vergleichen), denn es gibt wandlungsfähige, je nach Witterung und Wachstumsstadium, usw usw ...

    und ich lerne immer noch dazu, und zwar gerne,

    ... sagt der myzelienverliebte
    Tiger
    =^.^= , der jetzt Hunger bekommen hat von Deinem leckeren Post! ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Der Korb sieht wirklich fantastisch aus und das Rezept liest sich lecker!
    Liebe Grüße und noch einen schönen kuscheligen Sonntag
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Klaudia,
    lecker!!! Es ist toll jemanden zu haben, der sich mit Pilzen auskennt, denn die aus dem Wald oder Unterholz schmecken einfach am leckersten.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  8. Ich beneide dich um deinen Kenner in der Familie, auch wir kennen uns gar nicht mit Pilzen aus ..... und gelacht habe ich sehr über dein Posting, Klaudia,
    liebe Grüße an dich, Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Klaudia,
    ich verpasse nix, vorallem wenn ich so nett darauf hingewiesen werde - dann komm ich doch glatt nochmal und lese munter weiter.
    Aber den Quatsch hab ich nicht geglaubt, nur gestaunt. Könnte der Mensch tatsächlich an der Eieruhr eine Uhr haben? Bei mir war´s bequem: eine Funkuhr im Schlafzimmer, eine Küchenuhr und Junior hat einen Radiowecker. Dann noch eine im Auto und Schluss! Weniger ist mehr gerade bei Uhren, finde ich.
    Hab einen schönen sonnigen Sonntag...
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Klaudia,

    bei pilzigen Leckereien bin ich auch nicht so der Fachmann, aber herzlich gelacht habe ich über deine Wahnsinnsgeschichte mit der Zeitumstellung...Klasse!

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  11. Das Rezept klingt wirklich sehr lecker! Aber auch ich trau mich nicht an gesammelte Werke ran.... dazu kenn ich mich nicht gut genug aus ;O)
    Die Geschichte mit der Zeitumstellung ...*schmunzel*
    Ich wünsch Dir einen schönen Tag und einen guten Wochenbeginn!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Danke für die "Lach"...und das wir müssen de Heizung Uhr wechseln.
    Hugs, liz
    P.s...ich liebe Steinpilze !!! Lecker

    AntwortenLöschen

♥♥♥ - lichen Dank, für deinen lieben Kommentar !
Ich freue mich über dein Interesse an meinen Arbeiten! ♥♥♥

printfriendly

Print Friendly and PDF

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...