13. August 2011

..es hat sich gelohnt;-)

Gestern war *Einmachtag* !!
...mein Mann hatte  Zwetschen und Mirabellen geflückt
 ...und so wurden sie verarbeitet....
Zu Mittag gab es gleich kleine
Mirabellen- Zwetschen-Pfannkuchen, mit Zimt und Zucker...!!!
Das Rezept fand ich im Internet und zwar hier:

...weiterhin ergab es 7 Gläser Mirabellen-Marmelade

....und noch 8 Gläser gemischte Marmelade aus
Zwetschen- und Mirabellen
 
....und den Rest der Zwetschen, habe ich eingefroren...und wird nach Bedarf weiter verarbeitet....;-)
********

Hier kommen noch ein paar, der angekündigten Detailfotos,
..... aus Reginas Überraschungspaket
 Darin waren: Bänder, Schleifen, Satinband,

versch. Perlen, Styroporkugeln und Kränze, Sisal,
 
Sticker, Stecker,Holz-Streuteilchen u.v.m.
....alles kleine "Schätze", für den "Bastler" :O
****
Zum Schluss habe ich noch ein leckeres,
ausprobiertes Rezept einer "Online-Freundin":

Kirschbecher mit Eierlikörcreme
Zutaten für 6 Portionen:Für die Kirschfüllung:

1 Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht 350 g)
1 Pck. Cremepuddingpulver Vanille

Für die Eierlikörcreme:

200 g kalte Schlagsahne
250 g Speisequark Magerstufe
40 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 ml Eierlikör

Zum Verzieren: einige Zartbitterschoko-Ornamente
Zubereitung:
Kirschen mit dem Saft aufkochen, Topf vom Herd nehmen und das Cremepulver unterrühren und etwa 1 Minute weiterrühren. Kirschmasse abkühlen lassen.

Die Sahne steif schlagen. Quark mit Zucker, Vanillezucker und Eierlikör verrühren. Sahne unterheben. Ein Drittel der Eierlikörcreme in 6 Dessertgläser geben. Die Hälfte der Kirschmasse darauf verteilen. Restliche Creme und Kirschen genauso einschichten. Dessert kalt stellen. Vor dem servieren die Desserts mit Schokoladenornamenten verzieren.
...Guten Appetit!

****
Herzlich begrüße ich, "Fräulein Mimi " und hoffe,
Du hast ein wenig Spaß
beim Verfolgen meines Blogs :O
***
...ich wünsche uns nun ein wunderbares Wochenende

Kommentare:

  1. Hallo liebe Klaudia, da hast du aber ein tolles Paket bekommen. Ich gehe jetzt mal Zwetschgen pflücken - der Pflaumenmus will gekocht werden..
    Herzliche Wochenendgrüße Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Klaudia,
    unsere Zwetschgen (sehr, sehr wenig dieses Jahr) brauchen noch ein wenig. Aber wenn sie soweit sind, wandern sie zusammen mit Rotwein in den Einkochtopf.

    Dein Rezept: Hört sich sooooooo lecker an.
    Ich muss es mir gleich aufschreiben.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Ganz liebe Grüße von
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Ein leckerer Post♥♥♥
    LG Rosine

    AntwortenLöschen
  4. So viel Marmelade - da warst du aber fleissig!
    Mein Problem ist, dass ich unheimlich gerne Marmelade und Gelees koche, aber wir so gut wie keine Verwendung dafür haben, denn wir frühstücken nur am Wochenende zu Hause und dann auch eher herzhaft..
    Ein tolles Überraschungspaket hast Du bekommen, viel Spaß beim Basteln!
    Ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Klaudia,
    das Rezept liest sich ja lecker...mmhhhhhhhh...selbst gemachte Marmelade ist etwas köstliches...das Bastelzubehör ist ja der Hammer...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Klaudia
    Du warst ja sehr fleissig - die Zwetschgen sind auch schon reif bei uns, leider habe ich keine Mirabellen! Aber Zwetschgenmarmelade mit Zimt ist ja auch lecker! und dein Rezept werde ich schleunigst ausprobieren - das läuft einem schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen!
    Danke und ein gutes Wochenende wünscht dir Rita

    AntwortenLöschen
  7. mmmh! ich liebe Zwetschgenmarmelade!

    lg johanna :o)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Klaudia,
    da warst Du aber sehr sehr fleißig, schaut sehr lecker aus !! Das Überraschungspaket aber auch !!
    Liebe Grüße - Moni

    AntwortenLöschen
  9. Ui wie toll, das ist ja eine Flut vom Bastelschätzen und Leckereien, die Du uns da servierst!
    Ich hatte im Juli Johannisbeer-Gelee gemacht. Geht einfach nichts über Selbstgerührtes, gell!? ;-)

    Schmatzende Tigergrüße!
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  10. hmmm..... selbstgekochte Marmelasde, das ist schon was sehr leckres

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  11. Hmm, lecker, alles ;o) Mirabellen mag ich ganz besonders, der Baum im Garten meiner Eltern trägt leider nach Jahren noch immer keine, Pflaumen gab es dieses Jahr auch nicht.
    Und das Dessertrezept werde ich mal nachmachen, das hört sich sehr köstlich an.
    Irgendwie muß man sich diese Regentage ja vertreiben, ich werde gleich backen!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  12. Mirabellen - sind dies bei uns Österreichern die Marillen? Wenn ja, hab ich eine herrliche Marmelade gemacht mit Vanille.... einfach lecker.
    Deine liebe Klaudia schmeckt bestimmt vorzüglich.
    Bei uns ist Sommer Sommer Sonne Sonne.
    nicht so wie bei Ute.. Ach ja Ute es wird sicher wieder Sommer bei Euch.
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Klaudia
    Woowww, da bist du aber fleissig gewesen, selbst eingekocht ist halt immer noch am leckersten.
    Boah da hast du aber tolles Bastelmaterial bekommen, dir wird in nächster Zeit bestimmt nicht langweilig.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen

♥♥♥ - lichen Dank, für deinen lieben Kommentar !
Ich freue mich über dein Interesse an meinen Arbeiten! ♥♥♥

printfriendly

Print Friendly and PDF

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...