1. August 2011

Danke schön ... und * UFO- Abbau*

Eure lieben Worte und Anteilnahme
haben mich sehr gerührt und getröstet...
Dafür möchte ich Euch allen DANKE sagen.


 Das Leben kann manchmal "grausam" und so "plötzlich"sein,
und doch geht es irgendwie weiter
.... ein Stückchen zurück zur Normalität.

Daaaanke euch allen!!!
Es ist so schön dass es Euch gibt!!!



***
In den letzten Tagen habe ich aufgeräumt,
umgeräumt und mehr... und fand dabei einige Ufos,
die ich in nächster Zeit fertig stellen möchte....
Als erstes, habe ich mir diesen halbfertigen
Block  vorgenommen...
.... er wurde bestickt und um Runden vervollständigt....

Vliesreste (fürs Sandwich) und Rückseitenstoff
haben das Kissentop vervollständigt...
dann wurde es im Schatten der Nähte ,
mit der Maschine gequiltet...

Gerne  nähe ich ja meine Kissen mit
einem Reißverschluss auf der Rückseite...
und dafür gibt es eine relativ einfache Methode,
und für diejenigen, die sie noch nicht kennen,
habe ich sie hier mal
als kleines Tutorial aufgeschrieben ...
(in der Sidebar steht es nun auch als PDF zum Download zur Verfügung
).
Einen passenden Stoff, schneide ich
in der Länge, ca. 4 cm länger zu, dann wird dieses Stück
in ca. 2/3 zu 1/3 Teile zerschnitten,(siehe Foto oben)
beide Teile wurden gekettelt (mit Overlock oder Zickzackstick).



ca 1,5 cm bis 2cm einbügeln und  rechts auf rechts legen.

Reißverschlusslänge auf dem Stoff markieren,
oder ggf.mit Stecknadeln stecken

und vom Aussenrand bis zur Markierung mit einer einfachen Naht schliessen , am Ende verriegeln.
Naht nochmal von links auseinander bügeln.


Nun den Reißverschluss in die dafür
vorgesehene Öffnung legen, mit Stecknadeln stecken,
Reißverschlusfüßchen in die Näma einsetzen.

und zunächst links neben dem RV nähen
und am Ende des Reißverschlusses verriegeln,



und dann die rechte Seite fest nähen....
am Ende, auch mit Riegel verschliessen.
Kurz glatt bügeln.



 ....Kissentop und Rückenteil nun rechts auf rechts legen, den Reißverschluss vorher bis zu Hälfte öffnen (für späteres wenden), und Füßchenbreit  rundherum nähen.
Wenden-
...und so schaut das fertige Kissen aus.
*******

Herzlich begrüßen, möchte ich ich den Schnullerkettenladen, Carola und Hummeldi..fühlt euch wohl hier bei mir...!!!

Allen wünsche ich nun einen guten Wochenstart...


Kommentare:

  1. Also, ich stehe ja -trotz Nähkurs - mit dem Einnähen von Reißverschlüssen immer noch auf dem Kriegsfuß. Bei dir habe ich jetzt aber gelernt, dass man auch bei Kissenbezügen den RV erst einnähen kann und dann erst das Kissen nähen muß. Danke dafür!!LG Rosine ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Klaudi
    tolle Sachen, die Du da fertig machst. Aber die Anleitung zum einfachen RV einnähen werde ich mir mal gleich abspeichern.
    Eine schöne Wche wünsche ich Dir noch
    liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Klaudia
    Nach deiner Anleitung werde ich es wohl auch hinbekommen, habe mich bis jetzt immer geweigert einen RV einzunähen :)beim nächsten Kissenbezug probiere ich es aus.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Klaudia,
    ich danke dir für deinen lieben Kommentar und besonders für deine Treue (trotz meiner langen Abstinenz aus der Blogwelt!).
    In Gedanken bin ich in deinem Schmerz bei dir!
    Danke auch für das schöne Tutorial!

    Alles Liebe und viel Kraft
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Klaudia,
    Dein Ufo-Kissen sieht ausgesprochen schön aus. Reißverschlüsse waren früher mein Alptraum beim Nähen, aber irgendwann hat's geklappt.
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  6. Na da hat sich dein einsatz für die stickerei doch gelohnt. Das Kissen sieht gut aus. Die von Dir vorgestellte Art des Reißverschlußeinnähens kenn ich zwar schon, aber ich habe trotzdem nur Hotelverschlüsse gearbitet. Denn leider hielten die Reißverschlüsse nie lange. aber jetzt, wo alle Kinder gróß bzw. größer sind, könnte man sich ja wieder an Reißverschlüsse wagen, denn schöner sehen die Kissen damit schon aus.

    Liebe Grüße, Petruschka

    AntwortenLöschen
  7. Das Kissen sieht großartig aus. Bis jetzt habe ich immer den Hotelverschluss genäht; aber Deine Variante ist auch sehr interessant.
    lg, Heike

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Klaudia
    Dein Kissen ist wunderschön geworden!
    Danke schön für die tolle Anleitung zum Reissverschluss einnähen, ich habe mich da noch nie so recht ran getraut, nun sollte ich es wohl auch fertig bringen.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  9. schön ist es geworden, ich bewundere die Könnerin mit der Nadel.... :)
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  10. Das Kissen ist schön geworden. Vielen Dank dass Du Dir die Mühe gemacht hast das mit dem RV einähen zu zeigen.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Klaudia,
    wow, Du hast eine so feine und so perfekt schöne Näharbeit geleistet, mein Kompliment!

    Drücken möchte ich mich stets, wenn es heißt; *mein RV klemmt...* und im schlimmsten Fall na ja, muß ich den RV ja doch ausbessern – bei HOSEN – ach nä – aber es klappt, so wie Du es nähst, tu ich's auch!

    GLG Barbara

    AntwortenLöschen
  12. danke für deine tips.. es war wohl die unterfadenspannung..liebe grüsse

    AntwortenLöschen

♥♥♥ - lichen Dank, für deinen lieben Kommentar !
Ich freue mich über dein Interesse an meinen Arbeiten! ♥♥♥

printfriendly

Print Friendly and PDF

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...