12. Januar 2011

Gewonnen...u. Buchtip !!!


....dieses liebe Präsent , habe ich bei Rita gewonnen,.... ich freue mich über die schönen farbenfrohen
Frühlingsboten-Stoffe, das beidseitig klebbare AMC Vlies, (kannte ich noch garnicht...
wie dieses Vlies wohl genau heißt ?...und dazu die schönen Accessoires ,herzlichen Dank nochmal.

... ich brenne schon darauf, die Stoffe, mit dem neuen Vlies, ...zu AMC`s zu verarbeiten....;-)


Dann noch,  diese tolle Karte ( rechts im Bild) find sie klasse, ....auf Papier gestickt...!!!
...wieder eine tolle, neue Idee...
Danke....Danke, Danke!

******
Dann habe ich hier noch einen, wie ich glaube tollen Buchtipp, den ich heute von meiner Freundin "Maggy" zugeschickt bekam, ...den möchte ich euch nicht vorenthalten. Vielleicht interessiert es ja auch jemand von Euch?
...ich werde es mir auf jeden Fall kaufen ;-), denn
allein beim Lesen des Titels,  konnte ich mir ein Lächeln nicht verkneifen...
                                                             Bildquelle: www.amazon.de

Viele Frauen haben sich damit abgefunden, dass die Waage ihr Stimmungsmacher ist. Sie akzeptieren das Diktat des Schlankseins und bestrafen sich selbst, wenn sie "gesündigt" haben. Und das beginnt bereits bei zwei, drei Kilo zu viel.

Ihre erste Diät machte die Bestsellerautorin Sabine Asgodom mit 13. Heute sagt sie: "Ich werde nie wieder Kalorien zählen. Und ich werde mich nie wieder dafür entschuldigen, dass ich dick bin. Es geht für Frauen nicht wirklich ums Gewicht. Es geht darum, uns neu lieben zu lernen: so, wie wir sind ob wir nun 50, 80 oder 130 Kilo auf die Waage bringen."

Nachdem sich Sabine Asgodom von gesellschaftlichen Normvorstellungen, Diätzwängen und dem herrschenden Schönheitswahn gelöst hat, genießt sie in vollen Zügen ein Leben aus der Fülle ihrer Talente. Mit dieser Wertschätzung und Lebensfreude gelingt es ihr, alle anderen Frauen anzustecken.

Sabine Asgodoms lustvolles Mutmach-Buch: Lebensfreude für alle Kleidergrößen
Von der Kunst, glücklich zu sein, ob mit 50, 80 oder 130 Kilo

Angriffslustig und quietschvergnügt ein Buch, über das man sprechen wird:
Leseprobe zu "Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot"
Eigentlich wollte ich ein Buch für dicke Frauen schreiben. Richtig dicke Frauen. Frauen wie mich. Frauen, die nach dem Kauf eines Kleidungsstücks in XL oder XXL als Erstes das Schildchen mit der Größe rausschneiden (was, das machen Sie bei Größe 40 auch?). Frauen, die nicht gerne schwimmen oder joggen gehen, da sie die Blicke der anderen fürchten. Frauen, die alle Diäten des Orients und Okzidents ausprobiert haben und immer nur dicker geworden sind. Frauen mit Übergewicht eben.
Dann habe ich Seminarteilnehmerinnen und Kundinnen von diesem Buch erzählt. Dünnen, molligen, runden, großen, kleinen, kurvigen, dicken, hageren, starken, vollbusigen, kleinbusigen, dickbäuchigen, Röllchen-tragenden, sportlichen, kräftigen. Ich habe erwähnt, dass es darin um Selbstbewusstsein für dicke Frauen geht. Und alle (in Worten "alle") Frauen haben gesagt: "Au ja, wann kommt das Buch raus? Das brauche ich!" Und ich habe noch einmal gesagt: "Das wird ein Buch für dicke Frauen!" Und sie haben gesagt: "Ja, super, ich muss auch ein paar Kilo abnehmen." Und ich habe gedacht: "Spinne ich?" Und dann: "Spinnen die?"
Neu begrüßen möchte ich heute Maria,
und eine Leserin, die sich anonym eingetragen hat ... ich freue mich auf Euch,
...herzlich willkommen auf meinem Blog!

Kommentare:

  1. Wirklich tolle Frühlingsstöffchen! Wie geschaffen für eine FrühlingsAMC!
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich, dass ich Dir eine Freude machen durfte! Viel Spass beim Ausprobieren!
    Liebi Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Klaudia,
    herzlichen Glückwunsch zum Gewinn und für die köstliche Leseprobe. Die Autorin war gestern Abend in einer Gesprächsrunde im Fernsehen, hat ihre Thesen gut vertreten und hat sich auch nicht von einer ganz Dünnen (48 kg, 1,72m) aus der Fassung bringen lassen.
    Dir noch einen schönen Abend und sei lieb gegrüßt
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  4. Echt tolle Frühlingsstöffchen. Mach mal schnell was draus, um das olle grau da darußen zu vetreiben!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Guten Abend Klaudia
    Ich denke mal, ich bin die anonyme Leserin, oder ;-)
    Ich lese sehr gerne Deine Blogs und bewundere Deine Arbeiten, es ist herrlich, wenn man so etwas kann. Nun habe ich bemerkt, dass alle Deine Stammleser mehr oder weniger das gleiche Hobby haben, deshalb habe ich mich auch bis jetzt mit einem Kommentar zurück gehalten (ich muss mich doch erst mit Deinem Hobby und den Techniken vertraut machen). Bevor ich über etwas schreibe, von dem ich kaum Ahnung habe, lese ich lieber still und begeistert mit und bewundere, was ich auf den Bildern sehe.
    Nun habe ich doch einen Kommentar geschrieben;-)
    liebe Grüße an Dich und an die nette Runde .

    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Klaudia
    Oh ein Geschenk! Darüber hätte ich mich auch gefreut! Da bin ich mal gespannt, was du daraus machst.
    Das Buch scheint ja wirklich sehr interessant zu sein und ganz nach meinem Geschmack - oder darf man das bei diesem Thema nicht sagen??? *hihi*
    Bis bald
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Klaudia,

    eine wundervolle Seite mit viel Kreativgestaltung. Werde mir das alles mal in Ruhe anschauen.
    Liebe Grüße Brigitte

    AntwortenLöschen

♥♥♥ - lichen Dank, für deinen lieben Kommentar !
Ich freue mich über dein Interesse an meinen Arbeiten! ♥♥♥

printfriendly

Print Friendly and PDF

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...